Bei der Eintracht ’93 Verbandsspiel mit Abrissparty

Lesedauer: 

Walldürn. Bei der Eintracht ’93 findet am Samstag, 17. März, um 15 Uhr das letzte Verbandsspiel der Eintracht mit der „Nutzung“ der altehrwürdigen Tribüne statt. Dieses Bauwerk wurde bereits 1966 fertiggestellt und ist jetzt nach über 50 Jahren aus Kostengründen nicht mehr sanierungswürdig.

Abbruch kommende Woche

AdUnit urban-intext1

Im Rahmen der Kreisligapartie gegen den TSV Rosenberg haben alle Fans und Zuschauer, das letzte Mal die Gelegenheit die Tribüne nutzen, da in der Woche danach der Abbruch erfolgen wird. Das Bauwert wird durch einen neuen Erweiterungsbau mit Toiletten, Sanitätsraum, Besprechungszimmer sowie diversen Funktionsräumen entstehen.

Schätzspiel im Angebot

Aus diesem Grund haben sich die Verantwortlichen der Eintracht überlegt, dieses Ereignis entsprechend zu würdigen und eine Abrissparty initiiert. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird es unter anderem ein Schätzspiel mit Preisen für die besten drei Tipper geben, bei dem das Gesamtgewicht der Tribüne von allen geschätzt werden kann. Weiterhin können sich alle Interessierten an diesem Tag ein echtes „Urgestein“ des Eintracht-Monuments, das in einer exklusiven Verpackung mit Sonderaufdruck, gegen eine Spende als kleine oder große Erinnerung mit nach Hause genommen werden kann.

Stadionsprecher Fred wird dabei die ganze Veranstaltung entsprechend moderieren und auch in der Halbzeit den „500sten Liker“ der Eintracht Facebook Präsenz mit einem speziellen Geschenk auszeichnen. Das Vorspiel ab 13.15 Uhr auf dem Hauptplatz wird das A-Jugend-Team der SG Eintracht/Hainstadt & Hettigenbeuern bestreiten. Für Bewirtung ist gesorgt. Für die Party direkt nach dem Spiel sowie am Abend wird das Powerduo DJ Crazy & DJ Maio für die richtige Abbruchstimmung im und am Clubheimbereich sorgen.