AdUnit Billboard
Der etwas andere Gottesdienst - am Freitag, 27. August

„Stay & Pray“ gastiert am 27. August in der Walldürner Basilika

Von 
ac
Lesedauer: 

Walldürn. „Wir wollen mit dieser Gottesdienstform, die wir bereits seit 2015 sechs Mal im Jahr durchführen, den Menschen eine Stunde der Ruhe, Besinnung und der Nähe zu Gott schenken“, so das „Stay&Pray“-Team in der aktuellen Vorbereitungsphase.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Helfende Hände notwendig

Am Freitag, 27. August, wird es ab 19.30 Uhr die nächste gestaltete eucharistische Anbetungsstunde „Stay&Pray – bleiben und beten“ in der Basilika geben. Das Thema lautet diesmal: „Gehalten von Dir“. Viele helfende Hände sind notwendig, um bis zum Beginn dieser Abendandacht alles vorzubereiten.

Die Dekoration am Altar benötigt im Vorfeld helfende Hände. © Achim Dörr

Die Dekoration am Altar, das Anbrennen weiterer Kerzen, der Aufbau der Technik, der inhaltliche Ablauf und nicht zuletzt die musikalische Abstimmung der Lobpreisgruppe erfordern den Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer.

Die Botschaft dieser Stunde ist kurz und einfach: Es geht um die Begegnung mit Jesus. Das kommt in den Texten, Gebeten, neuen geistlichen Liedern, aber vor allem auch in den Phasen der Stille besonders zum Ausdruck. „Dabei kann man den Stress des Alltags und die Sorgen einfach mal ausblenden und sich auf das Wesentliche konzentrieren“, bestätigen immer wieder die Teilnehmer dieser Andacht.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Diese können in ihren ganz persönlichen Anliegen eine Kerze entzünden. Corona-bedingt wird dies derzeit allerdings aktuell über eine Symbolkerze für alle gemacht. Viele Menschen fahren zu dieser Stunde auch gerne aus der weiteren Umgebung nach Walldürn zur Wallfahrtsbasilika zum Heiligen Blut, um dabei zu sein.

Digitale Gruppe

„Mittlerweile hat sich im Zeitalter der modernen Kommunikation auch eine digitale Gruppe gegründet, die besonders im Vorfeld des Stay&Pray-Termins von unserem Team mit Informationen versorgt wird“, berichten die Organisatoren der Seelsorgeeinheit Walldürn.

Im Vorfeld der Anbetungsstunde wird bereits ab 18 Uhr der Rosenkranz gebetet und um 18.30 Uhr beginnt die Feier der Heiligen Messe. Erwachsene, Familien, Kinder und Jugendliche aus der gesamten Seelsorgeeinheit sowie aus der weiteren Umgebung sind zu diesem Abend des Gebets und der Begegnung willkommen. ac

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1