AdUnit Billboard
Freilandmuseum Gottersdorf - Über 300 Fahrzeuge waren zu sehen

Sehenswerte Parade der Oldtimer

Von 
hape
Lesedauer: 

Gottersdorf. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause war es wieder soweit: Oldtimerbesitzer und Fans sowie Freunde von alten Fortbewegungsfahrzeugen aller Art kamen am Pfingstmontag im Odenwälder Freilandmuseum auf ihre Kosten. Trotz der hohen Benzinpreise scheuten sich die Besitzer nicht, mit ihren alten liebevoll gepflegten Fahrzeugen ins Dorfmuseum zukommen. So waren viele Nummernschilder aus weiten Teilen von Bayern, Hessen, Rheinland Pfalz und Baden-Württemberg zu sehen. Viele Fahrzeuge vom Automobil über landwirtschaftliche Fahrzeuge, Fahrräder und Motorräder bis in die 1970er Jahre konnten die Besucher auf dem Museumsgelände bestaunen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In den blank geputzten und von den Besitzern liebevoll gepflegten Fahrzeugen spiegelte sich nicht nur die Sonne, auch der Besucher konnte sich in den glänzenden Karosserien widerspiegeln. Von der kleinen Isetta über den Gogo bis hin zu den von amerikanischen und deutschen Autoherstellern stammenden Fahrzeugen gab es für die Besucher einiges zu sehen.

Zweiräder gab es auch zu sehen. © Joachim Hahner-Pestel

Neben den vielen Autos gab es noch Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr, viele Motorräder, Fahrräder und auch diesmal wieder einige landwirtschaftliche Traktoren, mit dabei war der Verein Schlepperfreunde aus Külsheim.

Mehr zum Thema

Fotostrecke

Oldtimerparade im Freilandmuseum Gottersdorf

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
29
Mehr erfahren
Tourismusverband „Liebliches Taubertal“

Main-Tauber-Kreis: Historische Schätze auf den Straßen unterwegs

Veröffentlicht
Von
Matthias Ernst
Mehr erfahren
Oldtimerausstellung

In Uissigheim: Verliebt in alte Blechle

Veröffentlicht
Von
Hans-Peter Wagner
Mehr erfahren

Viel gefachsimpelt wurde von den Besuchern mit den Besitzern der Oldtimer. Fragen wie „wie viel Benzinverbrauch?“ oder „wie viele Pferdestärken stecken unter der Motorhaube?“ wurden erörtert. Am späten Nachmittag verabschiedeten sich die Oldtimer-Fahrzeuge mit einem zweimaligen Rundkurs um den Klostersee und dem Museumsdorf mit einem Autokorso, der wie in den Jahren zuvor von einem Feuerwehrfahrzeug angeführt wurde. Hier konnten die Besucher nochmals alle Fahrzeuge bestaunen.

Lesershow

Am Samstag, 11. Juni, steht die nächste Veranstaltung im Museumsdorf an: Von 19 Uhr bis 20.15 Uhr gibt es eine Lesershow „Der Kaiser und sein Sonnenschein“ von Leopold Altenburg in der Bürgstädter Dreschhalle. hape

Mehr zum Thema

Moto-Cross

In Erinnerungen schwelgen

Veröffentlicht
Von
hawa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1