Kontrolle - Verstoß gegen Ausgangsbeschränkungen Polizei beendet Corona-Party

Von 
Ralf Scherer
Lesedauer: 

Walldürn. Beamte des Polizeireviers Buchen haben am Samstag eine Corona-Party in der Otto-Hahn-Straße beendet. Im Bereich der Lieferanteneinfahrt des Rewe-Marktes hatten sich am späten Nachmittag mehrere Jugendliche versammelt, obwohl die wegen der Corona-Krise geltenden Ausgangsbeschränkungen solche Treffen nicht erlauben.

AdUnit urban-intext1

Mindestens zwei Stunden lang hielten sich bis zu zehn Jugendliche dort auf, tranken gemeinsam Bier und achteten ganz offensichtlich nicht auf die Einhaltung eines Mindestabstandes zueinander.

Als gegen 18.30 Uhr ein Streifenwagen vorfuhr, war die Party schnell vorbei. Die Beamten notierten sich die Personalien von drei zu diesem Zeitpunkt noch anwesenden Jugendlichen und forderten diese auf, ihr im Laufe des Nachmittags angehäuftes Leergut zu entsorgen.

15 Verstöße im Landkreis

Ob die Jugendlichen mit einer Ermahnung davongekommen sind oder mit einer Anzeige rechnen müssen, ist nicht bekannt. Laut Auskunft des Polizeipräsidiums Heilbronn war der Vorfall in Walldürn am Wochenende der einzige Verstoß im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Buchen. Im Bereich des Mosbacher Reviers waren es im gleichen Zeitraum 14 Verstöße. rs

Redaktion Ralf Scherer ist als Redakteur in der Lokalredaktion Buchen und im Online-Bereich tätig. In seiner Heimatstadt Walldürn, aber auch in vielen anderen Gemeinden des Neckar-Odenwald-Kreises ist er seit 14 Jahren als Lokaljournalist unterwegs.