AdUnit Billboard
Im Landkreis Miltenberg

Kulturelles Erbe steht beim Tag des offenen Denkmals in Miltenberg im Mittelpunkt

Lesedauer: 

Miltenberg. Geschichtsinteressierte haben auch in diesem Jahr wieder in mehreren Städten und Gemeinden des Landkreises Miltenberg Gelegenheit, beim Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 12. September, interessante Veranstaltungen zu besuchen. Ziel des von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ausgerichteten Veranstaltung ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken. Folgende Veranstaltungen wurden dem Landratsamt gemeldet:

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In Obernburg wird um 13 Uhr die Replik der Obernburger Jupitergigantensäule in der Römerstraße 3 feierlich enthüllt. Den Festvortrag hält Dr. Bernd Steidl (Archäologische Staatssammlung München), Dr. Alexander Reis (Obernburg) wird von den Grabungen berichten. Anschließend besteht für alle Gäste die Möglichkeit, an einer „Römischen Stadtführung“ von Eric Erfurth teilzunehmen.

In Schneeberg ist das KelterHausMuseum im Seifen von 10 bis 18 Uhr für Besichtigungen geöffnet; Betreuungspersonal beantwortet Fragen und gibt Erklärungen. Im angrenzenden Spethe-Gehöft findet die Moschthäcke der Kellerfreunde Schneeberg statt.

In Bürgstadt führt Pfarrer Jan Kölbel um 15 sowie um 16.30 Uhr durch die alte Pfarrkirche St. Margareta in der Freudenberger Straße 22. Die Führungen dauern etwa eine Stunde.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Architektur in alter Zeit können die Besucher am Ringwall der Altenburg in Leidersbach/Sulzbach von 13 bis 18 Uhr in Augenschein nehmen. Zu sehen sind unter anderem ein Keltenhaus sowie eine Pfostenschlitzmauer als Wehrmauer. Valentin Zehnter und Elmar Aulbach führen die Gäste.

Im Schifffahrts- und Schiffbaumuseum in der Rathausstraße 72 in Wörth (ehemalige St. Wolfgangkirche) ist von 14 bis 17 Uhr eine Sonderausstellung mit Vortrag über die Geschichte des ehemaligen Stadtschlosses im Angebot. Rudi Bauer und Alois Gernhart führen die Gäste.

Das Bildungs- und Informationszentrum Burglandschaft, Elsavastraße 83 in Eschau, bietet von 10 bis 16 Uhr einen Tag der offenen Tür im Historischen Rathaus an.

Der Katholische Friedhof Kleinheubach, im Industriegebiet Süd gelegen, ist von 8 bis 21 Uhr geöffnet.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1