Auerberg-Werkrealschule

Klassen spielten um Wanderpokal

Wieder ein Fußballturnier

Von 
pm
Lesedauer: 

Walldürn. Die Vorfreude an der Auerberg-Werkrealschule war groß, dass es nun wieder ein Fußballturnier geben sollte. Nach fast drei Jahren Corona-Zwangspause haben viele Schüler und Schülerinnen eine solche Veranstaltung noch gar nicht kennen gelernt. Entsprechend war das traditionelle Turnier Gesprächsthema Nummer eins.

Mit lautstarken Anfeuerungsrufen unterstützten die Mitschüler auf den Tribünen die Spieler und Spielerinnen der Unter- und Oberstufe, die im Modus „Jeder gegen Jeden“ um den Sieg und somit um den begehrten Wanderpokal spielten. Oft wurden Spiele noch in der letzten Minute gedreht, so dass es bis zum Schluss spannend blieb, wer die Sieger der jeweiligen Stufen sein werden. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die erfolgreichen Mann-schaften von ihren Klassenkameraden gebührend gefeiert. In der Unterstufe wurde eine Doppelrunde gespielt. Am Ende waren alle drei Klassen punktgleich und somit musste das Torverhältnis entscheiden.

Die Platzierungen der Unterstufe: Platz 1: Klasse 6 (5 Punkte, 5:4Tore), Platz 2: Klasse 7 (5 Punkte, 3:3 Tore) und Platz 3: Klasse 5 (5 Punkte, 2:3 Tore).

Mehr zum Thema

Hallenfußball

Königshöfer Senioren-Kicker stellen ihre Stärke unter Beweis

Veröffentlicht
Von
wf
Mehr erfahren

In der Oberstufe hatte die Klasse 10 mit neun Punkte aus drei Spielen die Nase vorne. Auf den weiteren Plätzen folgen die Klasse 9b mit (4 Punkte, +2 Tore), die Klasse 8 (4 Punkte, -1 Tor) und die Klasse 9a auf dem vierten Platz. Die Sportlehrer Jan Steinbach, Claudia Häffner und Jörg Singer lobten die faire Spielweise aller Klassen und das gelungene Event, ehe Rektor Wolfgang Kögel die Urkunden und Pokale an die teilnehmenden Klassen überreichte. Vor allem freuten sich alle Teilnehmer, dass ein solches Gemeinschaftserlebnis an der Auerberg-Werkrealschule Walldürn wieder stattfand. pm