AdUnit Billboard
Seelsorgeeinheit Walldürn - Gemeindereferent beauftragt

Kirche gemeinsam gestalten

Lesedauer: 

Freiburg/Walldürn. In einem feierlichen Gottesdienst hat Weihbischof Dr. Peter Birkhofer am Samstag im Freiburger Münster Adrian Ambiel (Seelsorgeeinheit Walldürn) zum Gemeindereferenten beauftragt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In seiner Predigt ging der Weihbischof auf den Sendungsauftrag aller Christen ein, der im Neuen Testament immer genannt wird: „Die Tatsache, dass Jesus einige Jünger dazu beruft, direkt an seiner Sendung mitzuwirken, zeigt einen Aspekt seiner Liebe. Dass er nämlich die Hilfe nicht geringschätzt, die andere Menschen seinem Werk entgegenbringen. Er kennt ihre Grenzen, ihre Schwächen und verleiht ihnen die Würde, seine Gesandten zu sein“. Die Ausgesandten seien dabei zugleich füreinander Garanten der Wahrheit, Korrektiv und Stütze.

Für das Leben eintreten

„Es geht nicht um Werbung und Programme, sondern um das Leben, um den Menschen, den Glauben, der nicht an Konzepte klammert, sondern am Leben festhält“, so der Weihbischof. Für die Arbeit der angehenden Gemeindereferenten bedeute Sendung im pastoralen Dienst also eine „Ermutigung von Gott zu reden, von der Hoffnung und vom Vertrauen zu erzählen, für das Leben einzutreten“.

Gemeindereferenten sind hauptamtliche Seelsorger in den Kirchengemeinden der Erzdiözese Freiburg. Sie haben eine mehrjährige theologische, religionspädagogische und gemeindepraktische Ausbildung absolviert und arbeiten im Team mit hauptberuflichen Kollegen und ehrenamtlich Engagierten einer Seelsorgeeinheit. Zu ihren Aufgaben gehören die Begleitung und Unterstützung der Ehrenamtlichen und die Vernetzung von Projekten und Initiativen. Dadurch gestalten sie gemeinsam die Kirche und Gesellschaft vor Ort.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Gemeindereferenten eröffnen Räume, in denen Menschen den Glauben lebensnah miteinander teilen können. Dies kann in der Einzelseelsorge und in der Arbeit mit Gruppen geschehen. Zum weiteren Aufgabenfeld gehören unter anderem der Religionsunterricht an Grund-, Real- und Werkrealschulen, die Trauerpastoral und Beerdigungen, die Leitung von Wortgottesfeiern, die Begleitung verschiedener Gruppen und die Sakramentenkatechese wie etwa die Vorbereitung auf die Erstkommunion oder die Firmung.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1