AdUnit Billboard
Im Walldürner Freibad - Nachfolgerin für den bisherigen Betreiber Klaus Hercher gefunden

Jeanette Wöhl ist die neue Kiosk-Pächterin am Walldürner Freibad

Von 
ds
Lesedauer: 
Jeanette Wöhl ist die neue Kiosk-Pächterin im Walldürner Freibad. Das Bild zeigt sie mit ihren Mitarbeitern – Jenny Walter und ihrem Ehemann Reiner Wöhl – sowie Bürgermeister Markus Günther und Bademeister Felix Hercher. © Stieglmeier

Walldürn. Ab dem 1. Juni gibt es mit Beginn der Freibad-Saison im Walldürner Freibad mit Jeanette Wöhl als Nachfolgerin des bisherigen Betreibers Klaus Hercher eine neue Kiosk-Pächterin.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Rahmen eines Vororttermins am Freitag bot sich für sie die Möglichkeit, sich und ihr Konzept – sowie ihr Mitarbeiterteam (Jenny Walter und Ehemann Reiner Wöhl) Bürgermeister Markus Günther und Bademeister Felix Hercher vorzustellen.

Anmeldung Newsletter "Mittagsnews"

Wie ihren Ausführungen zu entnehmen war, erwartet die Schwimmbad-Besucher jeden Tag während der regulären Freibad-Öffnungszeiten ein vielfältiges und abwechslungsreiches kulinarisches Angebot mit durchweg regionalen Produkten – angefangen mit einem täglichen wechselnden Tageskarten-Sonderangebot über Grünkernküchle, verschiedene Salate sowie weitere regionale Spezialitäten bis hin zu Currywurst, Rindswurst, Hamburger und Pommes frites. Ferner werden natürlich auch Kaffee und Kuchen, Eis, Süßigkeiten und ein Sonntagvormittags-Frühstück angeboten.

Mehr zum Thema

Gemeinderat Walldürn

Walldürner Stadtbild wird sich weiter verändern

Veröffentlicht
Von
Ralf Scherer
Mehr erfahren

Übrigens: Der Kiosk im Freibad kann auch ohne den Erwerb einer Eintrittskarte aufgesucht werden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Bürgermeister Günther hieß die neue Pächterin und ihr Mitarbeiterteam willkommen und freute sich, eine qualifizierte Nachfolgerin für den bisherigen Kiosk-Betreiber gefunden zu haben.

In den zurückliegenden Monaten habe man sich darüber hinaus darum bemüht, das Freibad für die Besucher noch attraktiver zu gestalten. So seien eine neue Kinderwippe und ein neuer Basketballkorb angeschafft worden. Des Weiteren wurde der rollstuhlgerechte Zugang zum Freibad weiter ausgebaut.

Das Gebäude werde bis zur Eröffnung Anfang Juni mit neuen Fenstern ausgestattet und mit neuer Farbe versehen. Darüber hinaus würden neue Fahrradständer angeschafft, die E-Bike-Ladestation in Kooperation mit den Stadtwerken erweitert und modernisiert sowie zum Kfz-Parkplatz hin der Außenzaun erneuert. ds

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1