Blühmischungen - Aufruf an Landwirte zur Beteiligung an landesweiter Studie / Region bietet gute Standorte für extensive und naturnahe Nutzungen Im Kreis blüht es an vielen Orten

Lesedauer: 
Eine Studie soll die Wirkung von Blühmischungen im Hinblick auf Insekten bewerten. Im Landkreis gibt es knapp 2600 Hektar solcher Flächen. © Landratsamt

Der Neckar-Odenwald-Kreis ist bei den Blühmischungen landesweit wieder Spitze.

Eine Untersuchung der Universität Freiburg widmet sich der Wirkung der Blühwiesen auf Insekten. Blühende Flächen bringen Abwechslung in der Landschaft und stellen Nahrungsquelle und Lebensraum für Insekten dar. Aus diesem Grund fördert das Land Baden-Württemberg die Einsaat von Blühmischungen über das

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen