AdUnit Billboard
An der Werkrealschule - Erste Elternbeiratssitzung

Grundschule:Integration gelungen

Lesedauer: 

Walldürn. Im Anschluss an die ersten Klassenpflegschaftssitzungen des neuen Schuljahres trafen sich die Vertreter der Eltern der Auerberg - Werkrealschule zur konstituierenden Elternbeiratssitzung. Nach seinem Dank an die Eltern für ihre Bereitschaft, das nicht immer leichte Amt des Elternvertreters zu übernehmen, bezeichnete Rektor Kögel die Unterrichtsversorgung an der Auerberg-Werkrealschule als zufriedenstellend.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Pflichtbereich abgedeckt

Der Pflichtbereich kann vollständig abgedeckt werden und auch ergänzende Unterrichtsangebote, vor allem im Förderbereich sind möglich, solange die Unterrichtsversorgung nicht durch Krankheitsfälle eingeschränkt wird.

Im Mittelpunkt der weiteren Beratungen und Informationen standen die Veränderungen, die der Umzug der Grundschule Walldürn in das Auerberg-Bildungszentrum mit sich brachten.

Rektor Kögel informierte über die neue Raumaufteilung und über die neuen Regelungen im Bereich des Pausenaufenthalts sowie beim Toilettenbesuch. Obwohl sich mit dem Zuzug der Grundschule nun über 300 Schüler mehr im Gebäude aufhalten, zeigte sich Rektor Kögel erfreut darüber, wie wenig Probleme in den ersten beiden Schulwochen aufgetreten sind, was sicherlich auch der guten Kooperation zwischen den beteiligten Schulen und den umfangreichen Vorarbeiten zu verdanken ist.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Chaotische Verkehrssituation

Die größten Probleme entstehen durch die teilweise chaotische Verkehrssituation beim Bringen und Abholen der Schüler. Hier appellierte Rektor Kögel nochmals daran, sich an die von der Stadt Walldürn vorgegebene Verkehrsordnung zu halten und zum Beispiel die zahlreichen Parkplätze im Bereich der Nibelungenhalle zu nutzen.

Rektor Kögel berichtete weiterhin von den Änderungen, die mit der neuen Corona-Verordnung auf die Schüler zukommen, und von den Anstrengungen, die die Schule vor allem im Bereich der Berufsorientierung unternimmt. Das 50-Jahr-Schuljubiläum, das in diesem Schuljahr gefeiert werden soll, stand im Mittelpunkt der weiteren Beratungen.

Nach einem Wort des Dankes an die Elternbeiräte des vergangenen Schuljahres wurde die bisherige Elternbeiratsvorsitzende, Yvonne Kampourantonis, auch zur neuen Elternbeiratsvorsitzenden gewählt. Auch ihr Stellvertreter Viktor Michel wurde in seinem Amt bestätigt.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1