AdUnit Billboard
Fastnachtsgesellschaft „Fideler Aff“ - Corona-Pandemie durchkreuzte Pläne für die zurückliegende Kampagne

„Fideler Aff” Walldürn: Falko Günter als Vorsitzender bestätigt

Von 
ds
Lesedauer: 
Mit Petra Kehl, Nina Trabold und Sabine Trabold wurden bei der FG „Fideler Aff“ drei langjährige Trainerinnen verabschiedet. © Bernd Stieglemeier

Walldürn. Zur Mitgliederversammlung der Fastnachtsgesellschaft „Fideler Aff“ Walldürn begrüßte Vorsitzender Falko Günter unter den Vereinsmitgliedern auch den Ehrenpräsidenten Karlheinz Sahner und die Ehrenmitglieder Ralf Englert, Martin Kaiser und Emil Schmitt im Clubheim der Eintracht ’93 Walldürn auf dem Sportgelände Süd.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bürgermeister-Stellvertreter Fabian Berger dankte in seinem Grußwort dem Vorstandsteam, den Elferräten und Aktiven für deren langjähriges Engagement zum Erhalt der Walldürner Brauchtumspflege. Nach den corona-bedingten Einschränkungen in der zurückliegenden Fastnachtskampagne hoffe er sehr, dass die bevorstehende Kampagne wieder mit allen sonst üblichen Veranstaltungen durchgeführt werden könne. Fastnacht sei in Walldürn ein uralter Brauch und zähle insbesondere in dieser Region schon zur Kultur. „Um diese schöne Tradition auch für die zukünftigen Generationen zu erhalten, braucht es viele Mitmenschen mit Idealismus und Schaffensfreude, die man in der FG zweifelsohne auch findet“, so Berger.

Für den Förderverein der FG dankte dessen Vorsitzender Matthias Hefner den Verantwortlichen des Hauptvereins für die gute Zusammenarbeit, insbesondere im Jugendbereich.

In seinem Tätigkeitsbericht erinnerte Vorsitzender Günter an den Prinzeneinzug der dieses Mal „etwas anderen Art“ mit Autokorso vom Bahnhof zum Schlossplatz und nach der Inthronisation der Weiterfahrt zur Affenhalle, wo sich der Konvoi wieder auflöste. Ferner fand am Schmutzigen Donnerstag eine improvisierte Rathauserstürmung statt, die alle interessierten Narren auf Homepage der Stadt Walldürn live mitverfolgen konnten. Alle anderen Traditionsveranstaltungen und weiteren Aktivitäten mussten corona-bedingt abgesagt werden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Land und Leute

Projekt in Walldürn: Schritt für Schritt in Richtung Natur pur

Veröffentlicht
Von
Ralf Scherer
Mehr erfahren
Vokalensemble „Auftakt“

Odenwälder Freilandmuseum: Mit Musik geht alles besser

Veröffentlicht
Von
ad
Mehr erfahren

Der Kassenbericht trug Schatzmeisterin Andrea Bauer vor. Die Kassenprüferinnen Eva Beyersdorfer und Claudia Rabl bestätigten eine tadellose Kassen- und Buchführung. Die Entlastung des Vorstands war somit reine Formsache.

Die anschließenden Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Falko Günter, stellvertretender Vorsitzender Günter Rabl, stellvertretender technischer Vorsitzender Ralf Günther, Schriftführer Mischa Kuhn, Schatzmeisterin Andrea Bauer und stellvertretender Schatzmeister Walter Bauer.

Nach der Bekanntgabe der Termine für einen Grillabend am 11. September und eine erweiterte Vorstandssitzung am 16. Oktober im Gasthaus „Zum Hirsch“ verabschiedete Vorsitzender Günter mit Petra Kehl, Nina Trabold und Sabine Trabold drei langjährige Tanzgruppen-Trainerinnen aus ihren Ämtern. Sie erhielten als Anerkennung eine Ehrenurkunde und und ein Geschenk. ds

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1