AdUnit Billboard
Am Karl-Ernst-Gymnasium - Freie Journalistin Eva Heidenfelder referierte

Einblicke in Arbeitswelt

Lesedauer: 

Amorbach. Passend zum Tag der deutschen Pressefreiheit besuchte die freie Journalistin Eva Heidenfelder im Rahmen des Journalistenschulen-Programms die achten und neunten Klassen am Karl-Ernst-Gymnasium.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Über Beruf informiert

Sie nahm sich die Zeit, die Schüler im Laufe des Tages sowohl über ihren Beruf als auch über die Medien im Allgemeinen aufzuklären. Mit ihren acht Jahren Berufserfahrung bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung konnte sie den aufmerksamen Zuhörern einen genauen und umfassenden Einblick in ihre Arbeitswelt vermitteln.

Wichtigkeit betont

Nach einem kurzen Einstieg wurde es der jeweiligen Gruppe ermöglicht, Fragen zu stellen. Des Weiteren wurden die Schüler über die andauernde Wichtigkeit des Journalismus in der heutigen Zeit sowie über Probleme unterrichtet, welche auftreten, wenn hierbei Fehler geschehen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die freie Journalistin verstand es auch, die Jugendlichen zu aktivieren. Sie teilte in einer neunten Klasse die regionale Tageszeitung sowie ein Wochenblatt aus, woraufhin den Schülern aufgetragen wurde, Gemeinsamkeiten und Unterschiede, welche die Gestaltung und den Inhalt betreffen, herauszufinden.

Zum Abschluss wurde noch die Frage gestellt, welche Medien die Jugendlichen benutzen, um sich zu informieren.

Mehrheitlich nannten die Schüler hier das Internet. Die Klassen des KEG dankten für diesen aufschlussreichen und informativen Tag sowie für die zahlreichen neuen Eindrücke, die sie erlangten.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1