AdUnit Billboard
Wallfahrt zum Heiligen Blut - Aufruf des Bürgermeisters

„Ehre und Verpflichtung“

Lesedauer: 

Walldürn. Die traditionelle Wallfahrt „Zum Heiligen Blut“ beginnt am Sonntag nach Pfingsten. Ihr widmet sich ein Aufruf von Bürgermeister Markus Günther.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

80 000 Pilger und Gäste werden auch dieses Jahr wieder Walldürn besuchen, schreibt das Stadtoberhaupt. „Unseren Stadtkern wollen wir im würdigen Ambiente den Besuchern, wie auch unseren Bürgerinnen und Bürgern, präsentieren. Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihre Häuser im Innenstadtbereich wieder mit Blumenschmuck und Fahnen versehen, denn die liebevoll gestalteten Blumen- und Sakraldekorationen, besonders an den Prozessionsstraßen an Fronleichnam und dem Großen Blutfeiertag, erfreuen die Pilger und Gäste jedes Jahr aufs Neue. Und bei den abendlichen Lichterprozessionen tragen Ihre mit Fackeln und Lichterschmuck illuminierten Häuser und Vorgärten jährlich dazu bei, dass unsere Wallfahrt einen bleibenden positiven Eindruck hinterlässt.“

Quartiere gesucht

Die der Stadt gemeldeten Übernachtungsmöglichkeiten reichen an bestimmten Tagen jedoch für die zu erwartenden Pilger derzeit noch nicht aus. „Ich möchte Sie daher bitten, für die vielen Wallfahrer, die noch Quartiere suchen, Privatbetten zur Verfügung zu stellen. Über eine kurze Rückmeldung bei unserer zuständigen Tourist-Info im Alten Rathaus, Telefon 67105, wäre ich Ihnen sehr verbunden“, so der Bürgermeister weiter.

Mehr zum Thema

Wallfahrt zum Heiligen Blut

„Das Leben ist ein Pilgerweg“

Veröffentlicht
Von
ds
Mehr erfahren
Wallfahrt zum Heiligen Blut

In Bethlehem Gott begegnet

Veröffentlicht
Von
ds
Mehr erfahren

„Für uns Walldürnerinnen und Walldürner ist es eine Ehre, größter eucharistischer Wallfahrtsort Deutschlands zu sein. Dieser Verpflichtung, unserer Wallfahrt ,Zum Heiligen Blut’ den zustehenden Rahmen zu verleihen, gehen wir gerne nach. Durch Ihr Engagement werden wir unsere Wallfahrtsstadt wieder festlich geschmückt vorzeigen können.“

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1