AdUnit Billboard
OWK Walldürn - Dreikönigswanderung bei frühlingshaftem Wetter

Die „Kuhne-Kapelle“ war das Ziel der Wanderfreunde

Lesedauer: 

Walldürn. Bei frühlingshaftem Wetter begrüßten am Dreikönigstag die Wanderführer Agnes Sans und Helmut Ackermann eine stattliche Anzahl an Wanderern bei Ralf Englert in der Alten Altheimer Straße.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Eindrucksvolle Sicht

Das Ziel der Tour, die „Kuhne-Kapelle“ beziehungsweise „Fiegers-Kapelle“ an der Straße nach Waldstetten, wurde über die Kalköfen auf der Schmittshöhe sowie das Hirschmannshöhwäldchen erreicht. Agnes Sans erläuterte die Geschichte der Kapelle, welche 1882 von der Familie Kuhn errichtet wurde.

Die weitläufige Flur bot den Teilnehmern eine eindrucksvolle Sicht auf Walldürn. Der Rückweg der etwa sechs Kilometer langen Strecke verlief über die Hohe Straße, ein alter Römerweg, zum Ausgangspunkt. Besonderes Interesse fand der 2009 neu errichtete Bildstock.

Tour am Neujahrstag

Bereits am Neujahrstag waren zahlreiche Wanderfreunde der Einladung des OWK gefolgt, um mit den Wanderführern Ralf Englert beziehungsweise Anton Volkert die traditionelle Tour nach Hornbach anzugehen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1