AdUnit Billboard
Museum „Zeit(T)räume“ - Ausstellungsraum für Radiogeräte feierlich eingeweiht / 65 Exponate dokumentieren die Entwicklung von 1923 bis in die späten 1960er Jahre

„Die Erfolgsgeschichte geht weiter“

Von 
Ralf Scherer
Lesedauer: 
Die Entwicklung des Radios ab 1923 bis in die späten 1960er Jahre ist im Museum „Zeit(T)räume“ zu sehen. Über die Einweihung des neuen Ausstellungsraums freuten sich (von links) Stefan Müller, Bruno und Beate Kaiser, Dr. Achim Brötel, Alois Gerig, Markus Günther, Thomas Naumann, Rosemarie Munckel und Pater Christoph Szachta. © Ralf Scherer

Radios sind gewissermaßen eine elektrifizierte Weiterentwicklung mechanischer Musikinstrumente. Sie überbrücken, verkürzen, beschleunigen Zeit. So gesehen war es für den Förderverein des Museums „Zeit(T)räume“ nur konsequent, das Ausstellungskonzept über die bisher präsentierten Grammophone, Phonographen oder Walzenspieldosen hinaus zu erweitern.

Wo bis vor einigen Wochen noch

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen