AdUnit Billboard

Leserbrief - Zu „Möglicherweise gesundheitliche Risiken für Mensch und Tier“ (FN, 29. Mai) Wirre Hinweise und Verunsicherungen

Lesedauer

Erstaunlich, wie viel wirre Hinweise und Verunsicherung die AfD-Kreisvorsitzende in diesem Leserbrief streut, um offenkundig wieder Wahlkampf zu machen. Wieder ist es das politische Werkzeug von Rechtspopulisten: Bei der Weiterentwicklung des Mobilfunks werden Angst einflößende Behauptungen ohne Substanz verbreitet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Fakt ist, dass die Strahlungsintensität beim 5G-Standard gegenüber 4G nicht zu-, sondern abnimmt. Denn die größere Zahl von Kleinantennen kommt mit deutlich weniger Strahlung aus als bislang. Diese technologische Weiterentwicklung baut auf Glasfasern auf. Wer sich um gesundheitliche Auswirkungen des Mobilfunks sorgt, sollte nicht gegen, sondern für den 5G-Standard sein.

Die Ausführungen zur Smart City Charta und den globalen Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen vermitteln nicht den Eindruck, dass Frau Dr. Baum die Zusammenhänge wirklich verstanden hat. Die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen weisen international den Staaten, der Wirtschaft und der menschlichen Gesellschaft weltweit einen verantwortlichen Weg in eine nachhaltige Zukunft.

Die Smart City Charta ist ein fachlicher Leitfaden für Städte und Gemeinden, wie sie die Möglichkeiten der Digitalisierung sinnvoll zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger nutzen können.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

In Zeiten von Corona haben wir in den unterschiedlichsten Lebensbereichen festgestellt, wie hilfreich eine moderne digitale Infrastruktur ist. Unsere etablierten Parteien ( „die da oben“) stehen in unserer freiheitlichen Grundordnung immer wieder in einem kritischen Diskurs.

Das ist gewollter Teil eines funktionierenden demokratischen Systems, das die AfD gerne in ihrem Sinne ändern würde.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1