AdUnit Billboard
Wasserstoffallianz Main-Tauber - Mitglieder des Bündnisses wollen Vorhaben auf eine breite Basis stellen / Bürger sollen aktiv eingebunden werden / Tanken und vieles mehr

Wasserstoff als Energieträger der Zukunft:  Technologie bietet vielfältige Chancen

Die erste H2-Gas-Tankmöglichkeit in der Region nimmt Gestalt an. Darüber hinaus wird die Wasserstoff-Technologie auch in anderen Bereichen künftig eine wichtige Rolle einnehmen. Die Wasserstoffallianz Main-Tauber verfolgt ehrgeizige Ziele.

Von 
Klaus T. Mende
Lesedauer: 
Ein Mann steckt ein Zapf-Ventil von einer Wasserstoff-Tankstelle in den Tankstutzen eines Wagens. Zunächst für Lkw und Busse könnte im Main-Tauber-Kreis schon in naher Zukunft die erste Tankmöglichkeit dieser Art realisiert werden. Zudem wird die Wasserstoff-Technologie auch in anderen Bereichen des Alltags künftig eine bedeutende Rolle spielen, sind die Mitglieder der Allianz überzeugt. Eine Auswirkung der Aktivitäten auf den Neckar-Odenwald-Kreis wird dabei nicht ausgeschlossen.

Schritt für Schritt komme die Wasserstoffallianz Main-Tauber voran auf ihrem Weg, die Region auf diesem Gebiet hochgradig autark zu machen, so Initiator Peter Herm bei einer weiteren Zusammenkunft im Hotel „Das Bischof“ in Tauberbischofsheim. Jetzt gelte es, die Arbeit der Projektgruppen zu verfeinern und zu konkretisieren und ganz schnell Nägel mit Köpfen zu machen. „Wir sind auf dem

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1