AdUnit Billboard
Nachgeschaut in Büscheme - Der zweite Blick– (Un-)vergänglichkeit alter Ansichtskartenmotive / Heute: Privathaus in der Gartenstraße

Warten auf die Renovierung

Von 
bege
Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. In unserer Serie „Nachgeschaut in Büscheme“ fällt der Blick heute auf das Haus in der Gartenstraße, Ecke Schafweg.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Beim Blick auf das aktuelle Foto kann man kaum erahnen, dass das hier gezeigte Privathaus schon über 100 Jahre alt ist. Doch die Ansichtskarte aus dem Jahr 1913 dokumentiert zweifelsfrei das reife Alter des Gebäudes, das sich an der Ecke Gartenstraße/Schafweg befindet und sich selbst für Ortskundige und Einheimische erst auf den zweiten Blick mit der historischen Ansicht übereinbringen lässt.

Ein Großteil des Hauses steht momentan leer und wartet auf eine Sanierung und Renovierung. Es wäre sicherlich ein Gewinn für die Stadt Tauberbischofsheim und auch für die Umgebung, könnte das Anwesen im Glanz früherer Jahre wieder aufblühen. bege

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1