Feuer im Sichart-Haus Verdacht der Brandstiftung

Von 
ktm
Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Mit schweren Verletzungen war eine 85 Jahre alte Bewohnerin des Johannes-Sichart-Haus in der Kapellenstraße in der Kreisstadt nach einem Zimmerbrand am Mittwochabend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden (wir berichteten). Auf Anfrage unserer Zeitung teilte die Polizei jetzt mit, dass gegen die Seniorin wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung ermittelt werde. Demzufolge soll die Frau mutmaßlich in ihrem Bett gezündelt haben.

AdUnit urban-intext1

Bei dem Feuer war nach Schätzungen ein Sachschaden von 300 Euro entstand. Dank des schnellen Eingreifens des Personals war der Brand, bei dem es zu einer starken Brandstiftung kam, rasch gelöscht worden. ktm