AdUnit Billboard
Nachruf

Trauer um Wolfgang Wilmsen

Langjähriger Weinig-Chef starb mit 80 Jahren

Von 
sk
Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Wolfgang Wilmsen ist tot. Der langjährige Vorstandsvorsitzende der Tauberbischofsheimer Weinig AG starb am 29. Juli im Alter von 80 Jahren.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

1982 startete Wolfgang Wilmsen als Vorstandsvorsitzender von Weinig in Tauberbischofsheim. Es gelang ihm dabei, das erfolgreiche Familien-Unternehmen zu einer mittelständischen, weltweit aktiven Unternehmensgruppe mit Tochtergesellschaften in den wichtigen Märkten wie beispielsweise China zu entwickeln.

Engagierte, qualifizierte Mitarbeiter und visionäre Ideen gehörten zu seinem Erfolgsrezept. Er konnte motivieren und seinen Mitarbeitern die Lust auf Arbeit vermitteln. Der Teamgedanke stand für ihn immer im Vordergrund.

22 Jahre an der Spitze

Mehr zum Thema

Wirtschaft

Weinig: Messe ein großer Erfolg

Veröffentlicht
Von
mwa
Mehr erfahren
Kaufmännische Schule

Jugendliche erwarben die Mittlere Reife

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Geschäftsschließung

Hardheim: Fotoatelier Bernhard schließt seine Pforten

Veröffentlicht
Von
Michael Fürst
Mehr erfahren

Unter Wilmsens 22-jähriger Ägide ging Weinig 1989 an die Börse. Der Ausbau des Fenstermaschinensegments ist ebenfalls Wolfgang Wilmsen zu verdanken, genauso wie die strategische Meisterleistung beim Aufbau des Weinig-Werkes im chinesischen Yantai.

Besonders wichtig waren ihm neben der guten Ausbildung junger Menschen Fairness, Offenheit und gegenseitiger Respekt im unternehmerischen Miteinander.

„Die hohe Reputation der Firma Weinig war das Ergebnis guter Arbeit aller Mitarbeiter“, sagte er bescheiden bei seiner Verabschiedung im Jahr 2004.

„Ein echter Glücksfall“

Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Thomas Bach bezeichnete ihn bei diesem Anlass als „einen echten Glücksfall für das Unternehmen“.

Und Dieter Siempelkamp, heute der Ehrenvorsitzende des Fachverbands Holzbearbeitungsmaschinen, sagte damals: „Weinig ist unter Wolfgang Wilmsen zum Vorzeigeobjekt geworden.“ sk

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1