AdUnit Billboard
Kunstverein

Tierporträts von Raoul Kaffka zu sehen

Vernissage am Freitag, 16. September, im Engelsaal

Lesedauer: 
Tierporträts von Raoul Kaffka sind bis 9. Oktober beim Kunstverein Tauberbischofsheim im Engelsaal zu sehen. Die Vernissage ist am 16. September. © Kaffka

Tauberbischofsheim. Sind das wirklich keine Fotografien? Die detailgetreuen Tierporträts von Raoul Kaffka bringen Betrachter erst in Zweifeln, dann ins Staunen. Jedes Härchen, jede Feder wirken so echt. Den Hund meint man, hecheln zu hören. Der Blick des Orang-Utan macht den Menschenaffen so lebendig, als wolle er gleich von der Wand steigen. Und die Wildsau – verströmt die nicht sogar den typischen Wildschweingeruch?

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Buntstiftzeichnungen

Tatsächlich handelt es sich bei allen Tierporträts um Buntstiftzeichnungen. Bis zu sechs Farbschichten trägt der Würzburger Grafikdesigner Raoul Kaffka dafür mit hochwertigen Buntstiften auf säurefreies farbiges Papier auf – mit feinsten Strichen und Schraffuren. Durch diese Technik ergibt sich eine Lebendigkeit und geradezu greifbare haptische Vorstellung von Fell, Haut oder Gefieder. 2016 entstand das erste Porträt, der Buntspecht. 2018 erfolgte die Entwicklung noch größerer Formate bei gleicher Technik. Elefant und Pferde sind fast schon lebensgroß.

Die Pose der Porträtierten wählt Kaffka bewusst unspektakulär und alltäglich. Auch die Beleuchtung ist undramatisch. Trotzdem umgibt die Tiere eine spezielle Aura. Vom 16. September bis 9. Oktober sind diese beeindruckenden Tierporträts im Engelsaal in Tauberbischofsheim zu sehen (Blumenstraße 5, hinter dem Rathaus/neben der Mediothek).

Mehr zum Thema

Kunstverein

Gutes Klima für künftige Ausstellungen

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Vortrag

Leben und Werk im Blick

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Amtshausgalerie

„Ansichtssache“: Bilder regen zum inneren Dialog an

Veröffentlicht
Von
zug
Mehr erfahren

Am Freitag, 16. September, 20 Uhr, eröffnet der Kunstverein die Ausstellung in Anwesenheit des Künstlers.

Sie ist anschließend bis 9. Oktober zu sehen, jeweils samstags von 10.30 bis 12.30 Uhr, sonntags von 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung über kvtbb@gmx.de.

Der Eintritt zu Vernissage und Ausstellung ist frei.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1