TSV-Tischtennisabteilung

Tauberbischofsheim: Tischtennis-Titel für Timo Reinbold

Bereits seit mehr als 25 Jahren ermittelt die Tischtennisabteilung des TSV Tauberbischofsheim zwischen Vor- und Rückrunde der Verbandsspiele ihren Vereinsmeister.

Lesedauer: 
Die beiden Vereinsmeister 2023: Das Bild zeigt (von links) Vereinsmeister Aktive Timo Reinbold, Abteilungsleiter Johannes Sieron und Günter Hauck (Vereinsmeister Senioren-Freizeitspieler). © Tischtennisabteilung

Tauberbischofsheim. Erstmals wurde neben dem Titel der aktiven Mannschaftsspieler auch ein Titel für die Senioren-Freizeitgruppe vergeben.

Bei den Aktiven waren insgesamt zehn Spieler am Start. In zwei Fünfergruppen wurden im Spielmodus jeder gegen jeden die Platzierungen für die sich anschließende K.o.-Runde ausgespielt. Schon hier zeigte sich, dass die topgesetzten Spieler Timo Reinbold und Mario Spang ihren Favoritenrollen gerecht wurden und beide ungeschlagen den ersten Platz in ihrer Gruppe belegten. Alle anderen Teilnehmer kämpften in teilweise spannenden Begegnungen um gute Platzierungen.

Auch in den K.o.-Spielen zeigten die Favoriten keine Schwächen und somit standen sich in den Halbfinals Timo Reinbold und Johannes Hörner sowie Mario Spang und Knut Müller gegenüber. Wenn auch der eine oder andere Satz eng war, gab es auch hier letztendlich klare Favoritensiege. Im Spiel um Platz 3 standen sich Johannes Hörner und Knut Müller gegenüber, das Johannes Hörner für sich entschied. Im Endspiel zeigte der favorisierte Timo Reinbold lediglich im ersten Satz einige Schwächen, konnte diesen aber schließlich für sich entscheiden. Satz zwei und drei waren trotz sehenswerter Ballwechsel beider Akteure jeweils eine eindeutige Angelegenheit und damit konnte sich Timo Reinbold erstmals in die Liste der Vereinsmeister eintragen. Die weiteren Platzierungen waren Daniel Gruber (5.), Josef Arnold, Thomas Barthel und Johannes Sieron gemeinsam auf Rang 6, auf Platz 9 Fabian Düll und 10. Daniel Seiz.

Mehr zum Thema

Sportverein

Tischtennis hat in Elpersheim hohen Stellenwert

Veröffentlicht
Mehr erfahren

In der erstmals ausgetragenen Vereinsmeisterschaft der Senioren-Freizeitspieler starteten vier Teilnehmer im Modus jeder gegen jeden. Nach diesen Spielen standen sich Günter Hauck und Joachim Lodders im Endspiel gegenüber, um Platz drei und vier spielten Lothar Uhl und Wolfgang Withopf.

Im Gegensatz zu den Aktiven waren beide Partien äußerst spannend und erst nach dem jeweiligen Entscheidungssatz stand der Sieger fest. Günter Hauck konnte als erster Spieler den Titel Vereinsmeister 2023 in der Kategorie Senioren-Freizeitspieler gewinnen. Platz zwei belegte Joachim Lodders vor Lothar Uhl und Wolfgang Withopf. In der sich anschließenden Siegerehrung dankte Abteilungsleiter Johannes Sieron allen Spieler für die Teilnahme. Trotz allem Ehrgeiz waren die Spiele von sportlicher Fairness geprägt und die streckenweise tollen Ballwechsel zeigten das gute spielerische Niveau der Abteilung. Er wünschte allen Spielern viel Glück für die bevorstehende Rückrunde in den Verbandsspielen, bevor er die jeweiligen Pokale an die jeweiligen Sieger überreichte.