Sparkasse Tauberfranken verbesserte sich in nahezu allen Kerngeschäftsfeldern

Von 
Harald Fingerhut
Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Die Sparkasse Tauberfranken ist weiter auf Erfolgskurs – trotz Corona.  Als größtes Problem stellt sich der Niedrigzins dar. Auch Privatkunden müssen deshalb mit Verwahrentgelten rechnen.  Überaus zufrieden präsentierten am Freitag im digitalen Pressegespräch der Vorsitzende des Vorstands Peter Vogel und sein Stellvertreter Wolfgang Reiner die Bilanz der Sparkasse Tauberfranken für das Jahr 2020   Das Geschäftsvolumen beträgt im Jahr 2020 3,29 Milliarden Euro. 2019 waren es noch 2,94 Millionen Euro. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 3,15 Millionen Euro gegenüber 2,83 Millionen im Jahr 2019. Das ist ein Zuwachs von elf Prozent.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren

Redaktion Stellvertretender Redaktionsleiter der Main-Tauber-Kreis-Redaktion, Schwerpunkte auf den Kommunen Königheim und Tauberbischofsheim.