Kindertheater - Aufführungen des Stück „Das verschwundene Zauberlicht“ gehen am 17. und 18. März über die Bühne Spannendes Abenteuer im Lügenwald

Lesedauer: 
Viele fleißige Helfer jeden Alters sind derzeit mit der Gestaltung der Kulissen für das Kindertheaterstück „Das verschwundene Zauberlicht“ in der Impfinger Turnhalle beschäftigt. © Silke Hener

Das Kindertheaterstück „Das verschwundene Zauberlicht“ wird am Wochenende, 17. und 18. März, in der Turnhalle aufgeführt

AdUnit urban-intext1

Impfingen. In Impfingen schnuppert man wieder Theaterluft: Für das Kindertheaterstück „Das verschwundene Zauberlicht“, das am Wochenende, 17. und 18. März, in der Turnhalle aufgeführt wird, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Seit in dieser Woche die Bühne aufgebaut wurde, sind viele fleißige Helfer damit beschäftigt, die farbenprächtige Kulisse zu gestalten.

Der Förderverein für Kindergarten und Grundschule kann seine Zuschauer in diesem Jahr in den geheimnisvollen Lügenwald entführen, in den die Nickelkinder aufbrechen, um das verschwundene Zauberlicht zu finden.

Damit die Kulissen und Effekte auch richtig funktionieren und gut zur Geltung kommen, wird momentan eifrig gesägt, gebohrt, genäht, gekleistert und gemalt. Die Zuschauer dürfen gespannt sein, denn die Bühnenbauer haben auch in diesem Jahr wieder gekonnt ihre Ideen umgesetzt, damit ihr Publikum von den kühnen Abenteuern in den Bann gezogen wird.

AdUnit urban-intext2

Im Endspurt befinden sich auch die Schauspieler, die täglich proben, um auch die letzten Texthänger zu verbessern.

Der Erlös des Kindertheaters kommt wie auch in den vergangenen Jahren in vollem Umfang dem Impfinger Kindergarten und der Grundschule zugute.