Schlosskonzert am 24. März Spanische Gitarrenmusik

Lesedauer: 
Die Katona Twins. © Peter Goodbody

Tauberbischofsheim. „Von Madrid bis Buenos Aires“ lautet der Titel des Tauberbischofsheimer Schlosskonzerts am Sonntag, 24. März, um 20 Uhr im Tauberbischofsheimer Rathaussaal.

AdUnit urban-intext1

Damit ist stilistisch das Terrain der spanisch verwurzelten Gitarrenmusik abgesteckt, auf welches die Zwillingsbrüder Peter und Zoltan Katona ihre Zuhörer einladen. Spanien und Argentinien waren auch die Lebenswelten der Komponisten des Abends: Isaak Albeniz, Manuel de Falla, Enrique Grenados und Astor Piazzolla, alle aus der Zeit nach 1850, in der die Stile von europäischer Klassik, spanischer und lateinamerikanischer Folklore und Jazz höchst überraschende und mitreißende Verbindungen eingingen.

Die Katona Twins haben durch ihr Können und ihre Bühnenpräsenz die bedeutendsten Konzertsäle der Welt erobert wie die Carnegie Hall in New York, das Concertgebouw in Amsterdam oder die Berliner Philharmonie. Im Verlauf ihrer steilen Karriere haben sie immer wieder durch ihre Vielseitigkeit und Wandlungsfähigkeit überrascht, welche auch ihrem aktuellen Programm eine unverwechselbare Prägung verleiht.