AdUnit Billboard
Jahreshauptversammlung - Ehrungen und Neuwahlen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung, die unter freiem Himmel stattfand

Schützenverein Tauberbischofsheim: Harald Gans bleibt Oberschützenmeister

Lesedauer: 
Im Rahmen der Hauptversammlung des Schützenvereins Tauberbischofsheim wurden langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue geehrt. © Schützenverein TBB

Tauberbischofsheim. Zu ihrer Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins Tauberbischofsheim im Schützenhaus am Sprait.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Erstmals in der Geschichte des Schützenvereins fand die Zusammenkunft coronabedingt unter freiem Himmel vor dem Schützenhaus statt. Vorsitzender Harald Gans berichtete von einem erfreulichen Anstieg der Mitgliederzahl seit der letzten Generalversammlung vor über zwei Jahren. Auch wenn das Vereinsleben über einen langen Zeitraum habe ruhen musste, habe dies dem Engagement der Mitglieder keinen Abbruch getan. Man habe ein Hygienekonzept erarbeitet, um mit dem Trainingsbetrieb wieder starten zu können. Die Vorsitzenden nahmen an zwei Hauptversammlungen des Schützenkreises Main-Tauber teil. Zwei Vorstandssitzungen wurden virtuell abgehalten.

Sportleiter Dieter Horn berichtete von den schießsportlichen Erfolgen 2019. So erreichte die Mannschaft mit der 25 Meter-Pistole auf Kreisebene den ersten Platz, die Luftpistolenmannschaft ebenfalls den ersten Platz in der Kreisliga (Gruppe A). Bei den Kreismeisterschaften wurden ebenfalls vordere Plätze erreicht. Besonders hervorzuheben sei Stefanie Hartnagel, die Kreismeisterin in der Luftpistole und 25 Meter-Pistole wurde.

Schützenkönig wurde 2019 Lotte Bencina, gefolgt von Harald Gans (Erster Ritter) und Günter Götzinger (Zweiter Ritter). Jugendkönig wurde Marius Köhler – Jugendritter Lukas Giller und Daniel Stephan.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Bei den 2019 durchgeführten 35. Stadtmeisterschaften mit dem Kleinkaliber-Gewehr nahmen 27 Mannschaften teil. Nach dem Finalschießen der fünf besten Teams sicherte sich die Mannschaft Spielmannszug I den ersten Platz, gefolgt von Sparkasse I, Reservisten I, SV Distelhausen I und Stadtgarde. Zum Schluss ehrte Dieter Horn die Vereinsmeister.

In Abwesenheit von Jugendleiter Magnus Nigmann berichtete Harald Gans von wenigen Jugendlichen im Verein zu Beginn der Pandemie, die durch den ruhenden Trainingsbetrieb nun schwer zu motivieren seien. Für die Zukunft hoffe er auf eine steigende Resonanz bei den Trainingsbesuchen und der Teilnahmemöglichkeit an Wettkämpfen.

Kassenwart Björn Rösner berichtete von einem ruhigen Kassenverlauf seit der letzten Generalversammlung mit wenigen Einnahmen und konstanten Ausgaben. Der Verein stehe auf soliden Füßen. Die Kassenprüfer Stefanie Hartnagel und Herbert Gepperth bescheinigten Björn Rösner eine einwandfreie Kassenführung. Einstimmig wurde der gesamten Vorstand entlastet.

Vorstand gewählt

Unter der Leitung von Stefanie Hartnagel wurde der Vorstand neugewählt. Nach der einstimmigen Wahl des Oberschützenmeisters Harald Gans wurden folgende Vorstandsämter einstimmig besetzt: stellvertretender Vorsitzender Gerald Herdt, Sportleiter Dieter Horn, Kassenwart Björn Rösner, Jugendleiter Magnus Nigmann. Neuer Schriftführer ist Tizian Gans. Als Kassenprüfer wurden Stefanie Hartnagel und Ronald Bauer gewählt. Bei den anschließenden Ehrungen wurden für das Jahr 2020 für 40-jährige Mitgliedschaft Renate und Heinz Wagner geehrt, für 25-jährige Mitgliedschaft Hans Pfreundschuh. Im laufenden Jahr blicken Günter Götzinger und Ulrich Jost auf 50 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein zurück. Markus Gurrath wurde für 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden die Termine für einen Sachkundelehrgang und für ein im nächsten Jahr geplantes Kreisschützenfest in Nassig bekanntgegeben. Abschließend bedankte sich Harald Gans bei Mitgliedern und Vorstand.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1