AdUnit Billboard
Schulzentrum am Wört - Sechstklässler starteten Aktion

Schüler starteten Müllsammelaktion in Tauberbischofsheimer Waldstück

Lesedauer: 
Schüler der Klasse 6d des Schulzentrums am Wört starteten eine großangelegte Müllsammelaktion. © Schulzentrum

Tauberbischofsheim. Altes Geschirr und verrostetes Besteck, leere und zerbrochene Alkoholflaschen, Zigarettenkippen, unterschiedlich große Schraubenzieher, abgetragene Kleidung, und das alles auffindbar in einem Umkreis von wenigen Quadratmetern. Der Ort der Fundstücke liegt im Wald oberhalb von Tauberbischofsheim, auf dem Abenteuerspielplatz in der Nähe des Trimm-Dich-Pfads.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Hierher verschlug es die Klasse 6d aus der Realschule des Schulzentrums am Wört. Im BNT-Unterricht hatten sie mit ihrer Lehrerin (Frech) im Rahmen der Themeneinheit „Müll“ über die Trennung, die Vermeidung und den Umgang mit Müll gesprochen. Schnell kamen die Schüler darauf, dass es doch schön wäre, sich auch praktisch mit dem Thema auseinanderzusetzen. Die Idee einer Müllsammelaktion war geboren.

Die Stadt Tauberbischofsheim zeigte sich auf Anfrage erfreut und stellte das nötige Equipment zur Verfügung: Müllsäcke und Handschuhe. Damit ausgerüstet machten sich die Sechstklässler voller Motivation und Tatendrang rund um den Abenteuerspielplatz ans Werk. Nicht der kleinste Abfallhaufen entging den jugendlichen Müllsammlern, vielmehr entstand fast ein klasseninterner Wettbewerb, wer denn am meisten Müll aus dem Wald wegschaffen konnte. Total erstaunt waren die Schüler, was sich denn tatsächlich alles an Unrat im Wald angesammelt hatte – mit Dingen wie Schraubenziehern und Besteck hatten sie nicht gerechnet. Schnell machte sich auch Verärgerung breit: So eine Umweltverschmutzung und zugleich Bedrohung für den Lebensraum Wald. Rücksichtslos nehmen Umweltsünder die Gefährdung der Tiere und Pflanzen im Wald in Kauf. Deshalb umso besser und wichtiger, dass die Schüler der Klasse 6d mit ihrer Aktion der Natur etwas Gutes taten und zwei große, voll beladene Müllsäcke entsorgten. Eine Belohnung gab es dann auch noch für die Waldsäuberer: Von der Stadt erhielten sie Gutscheine für eine örtliche Bäckerei.

Mehr zum Thema

FN-Interview

Hubert Hartnagel: „Wir Jäger machen nichts heimlich”

Veröffentlicht
Von
Sabine Holroyd
Mehr erfahren
Frühjahrsputz „Picobello 2021“

Viel Müll in Stadt eingesammelt

Veröffentlicht
Von
stv
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1