AdUnit Billboard
Fastnachtsgesellschaft zog Bilanz - Neuwahlen im Mittelpunkt der Hauptversammlung / Michael Noe als Vorsitzender im Amt bestätigt

Rüdiger Bilz ist neuer Kröten-Präsident

Lesedauer: 
Der neugewählte Vorstand der FG Bischemer Kröten mit (von links) Tanja Merz, Edith Bund, Ruth Schädel, Präsident Rüdiger Bilz, Jenny Noe, Alexander Schlör, Evelyn Ritz-Brandel, Vorsitzendem Michael Noe und Carolin Hörner. © FG

Tauberbischofsheim. Die Fastnachtsgesellschaft Bischemer Kröten blickte bei ihrer Jahreshauptversammlung nicht zurück, sondern positiv nach vorne. Bei seinem Rückblick auf die letzten zwei Jahre gab es für Vorsitzenden Michael Noe, bedingt durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie, eher wenig über die Vereinsarbeit zu berichten. Die Kampagne 2019/2020 sei aber bis einschließlich Aschermittwoch in gewohnter „Kröten-Manier“ lustig, fröhlich sowie mit viel Power und zwei tollen Prinzenpaaren abgelaufen. Danach sei es dann ruhig um die Kröten und den Verein geworden. Die Pandemie habe die Vereinsarbeit so gut wie lahm gelegt. Lediglich einen „Corona-Not-Kröterich“ habe man im Februar an die Bewohner der Stadt, Mitglieder und Freunde der Kröten verteilt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auch die scheidende Präsidentin Evelyn Ritz-Brandel schaute in ihrem Bericht lieber nach vorne und hofft darauf, dass eine Kampagne 2021/2022, in welcher Form auch immer, wieder möglich sein wird. Sie bedankte sich bei allen Kröten, Trainerinnen, Garden und Tanzgruppen, die sich trotz aller Ungewissheit bereits wieder im Training befänden, um sich weiterhin für künftige Auftritte vorzubereiten. Schriftführerin Jenny Noe berichtete über die meist digitalen Arbeits- und Vorstandssitzungen.

Schatzmeisterin Tanja Merz legte in Koordination mit Michael Noe einen trotz aller ausgefallenen Veranstaltungen (etwa Altstadtfest oder Italienische Nacht) einen positiven Kassenbericht vor, der von den beiden Kassenprüfern André Brandel und Klaus Schaible geprüft und als tadellos bestätigt wurde. Der Vorstand konnte daher durch die Mitglieder einstimmig entlastet werden. Im Anschluss folgten Neuwahlen. Michael Noe bleibt weiterhin Vorsitzender. Alexander Schlör wurde als stellvertretender Vorsitzender neu gewählt. Einstimmig im Amt bestätigt wurden Schriftführerin Jenny Noe und Schatzmeisterin Tanja Merz. Der erweiterte Vorstand wurde in einer „en bloc-Wahl“ wie folgt bestätigt: Vizepräsident Michael Noe, Kommandeurin der Garden Tanja Merz, Beauftragte für Bewirtung Edith Bund, Beauftragte für Organisation Carolin Hörner. Zum neuen Präsident wurde einstimmig Rüdiger Bilz gewählt. Bilz trat 1987 Mitglied in die FG ein und wurde Elferrat. Darüber hinaus unterstützte er als Bühnentechniker die Kröten bei ihren Veranstaltungen. Bereits drei Jahre später stand er als Prinz Rüdiger I. auf der Bühne, wurde Mitglied des Männerballetts und engagierte sich als Schriftführer im Vorstand des Vereins. Beruflich bedingt konnte er die Kröten seit 2002 lediglich aus der Ferne unterstützen. Dennoch konnte man auf ihn als Alleinunterhalter „Roger“ bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen der FG zählen.

Gegen Ende der Jahreshauptversammlung wurden vom Vorsitzenden Michael Noe die aus ihren Ämtern scheidenden Ruth Schädel und Evelyn Ritz-Brandel für ihr langjähriges Engagement bei den Bischemer Kröten gewürdigt. Ruth Schädel hat den Verein als Elferrätin, Schriftführerin und Kommandeurin der Garden über Jahrzehnte unterstützt. Evelyn Ritz-Brandel begann ihre Kröten-Karriere als Prinzessin Evelyn I. und durchlief anschließend über einen Zeitraum von elf Jahren alle Ämter im Vorstand des Vereins, außer dem der Schatzmeisterin. Beide Gewürdigten bleiben dem Verein auch weiterhin treu.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1