AdUnit Billboard
Klinik am Weissenhof in Weinsberg - Ausbruch des Quartetts lässt Fragen offen / Gefasster aus dem nördlichen Main-Tauber-Kreis wegen Gewaltdelikten verurteilt

Psychiatrie Weinsberg: Drei Ausbrecher weiter auf der Flucht

Vier Insassen waren Mitte letzter Woche aus dem Zentrum für Psychiatrie in Weinsberg entkommen. Ein Trio ist derzeit noch flüchtig. Wie war es soweit gekommen? Die Fränkischen Nachrichten haben nachgefragt.

Von 
Klaus T. Mende
Lesedauer: 
Polizisten besprechen sich vor der Klinik am Weissenhof in Weinsberg. Vier Männer waren am Mittwoch letzter Woche aus einer geschlossenen Station des psychiatrischen Zentrums geflüchtet, von denen bislang erst einer – er stammt aus dem nördlichen Main-Tauber-Kreis – wieder gefasst wurde. Die Flüchtigen, darunter rechtskräftig verurteilte Straftäter, gelten als gefährlich und sind möglicherweise bewaffnet. © DPA

Drei der vier Ausbrecher befinden sich nach wie vor auf der Flucht – und werden von den Behörden durchaus als Gefahr für die Öffentlichkeit eingestuft. Ein 37-Jähriger aus einer Kommune im nördlichen Main-Tauber-Kreis – die Vermutung der „Bild am Sonntag“, er stamme aus Tauberbischofsheim, erwies sich als falsch (wir berichteten) – hatte sich nur wenige Stunden über die neu gewonnene Freiheit

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1