AdUnit Billboard
Dyskalkulie-Marsch

„Pilger“-Tour hinauf zum Türmersturm

Tauberbischofsheim ist Station

Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Eine „Pilger“-Tour für mehr Chancengleichheit bei Dyskalkulie startete am Mittwoch in Aschaffenburg und führt am 2. August zum Bayrischen Bildungsministerium nach München – im Gepäck die Petition für mehr Chancengleichheit bei Dyskalkulie (Rechenstörung). Schritt für Schritt gehen engagierte Unterstützer gezielt auf das Bildungsministerium in München zu, damit Kinder und Jugendliche mit einer Dyskalkulie bessere Bildungsperspektiven erhalten. Susanne Kraut, Dyskalkulietherapeutin nach BVL und Initiatorin der Aktion, kommt auf ihrer Tour durch verschiedene Stationen in Baden-Württemberg und Bayern, wo sie gemeinsam mit Vertretern des Landesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie Bayern auf die missliche Lage von Menschen mit Dyskalkulie hinweisen will.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Rahmen dieser Pilgertour ist eine Besichtigung des Türmersturms in Tauberbischofsheim vorgesehen. Termin hierfür ist an diesem Freitag um 13 Uhr. Stadtführer Frank Schwartz wird den Gästen den Türmersturm bei einer Besichtigung näherbringen.

Mehr zum Thema

Bundesliga

Salihamidzics nächster Coup: De Ligt in München eingetroffen

Veröffentlicht
Von
Jordan Raza und Christian Kunz
Mehr erfahren
Nach Wechsel nach Barcelona

Lewandowski: FC Bayern braucht keinen echten Mittelstürmer

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1