Im FN-Web - Video zum Schlosscafé veröffentlicht Neueröffnung in der Coronakrise

Von 
oli
Lesedauer: 
Das Schlosscafé in Tauberbischofsheim soll in Bälde wieder eröffnet werden. Im FN-Web ist dazu ein Video erschienen. © Klaus T. Mende

Tauberbischofsheim. Mitte Oktober wurde bekannt, dass das Schlosscafé in Tauberbischofsheim Insolvenz anmelden muss – nur wenige Monate später sind die Nachfolger bereits gefunden: Sebastian Lutz und Michael Herrmann haben sich dazu entschlossen, trotz der Corona-Krise zu investieren und werden das Café künftig gemeinsam betreiben.

AdUnit urban-intext1

Seit April 2017 betreiben die beiden bereits das Schlosscafé in Bad Mergentheim. Vor ziemlich genau einem Jahr gab es den ersten Kontakt nach Tauberbischofsheim. Die beiden haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. „Es war schon eine lange Überlegung“, blickt Geschäftsführer Michael Herrmann zurück. Und sein Mitstreiter fügt an: „Es war eine schwierige Entscheidung,. Aber nach Tauberbischofsheim wollten wir schon immer – deshalb haben wir uns dafür entschieden.“

Lokales Schlosscafé Tauberbischofsheim wird in der Corona-Krise übernommen

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren

Das Schlosscafé hat eine große Tradition in der Kreisstadt. Bereits seit 1978 ist es aus der Fußgängerzone nicht wegzudenken – inklusive eigener Konditorei. Dazu Sebastian Lutz: „Tradition spielt eine große Rolle.“

Noch ist unklar, wann denn die Pandemie-Vorgaben eine Wiedereröffnung überhaupt zulassen. Der Umbau der knapp 500 Quadratmeter großen Fläche soll jedenfalls noch im Frühjahr abgeschlossen werden. Man will bereit sein, wenn Gäste wieder erlaubt sind.

AdUnit urban-intext2

Im Café wird es rund 75 Sitzplätze geben – auf der Terrasse kommen nochmals etwa 60 Plätze dazu. Im April, spätestens Mai, sollen die Umbauarbeiten abgeschlossen sein. oli