AdUnit Billboard
Grüne - Königheim, Großrinderfeld und Werbach gehören ebenfalls dazu / Franziska Döring und Klaus-Dieter Schnabel als gleichberechtigtes Duo an der Spitze

Neuer Ortsverband der Grünen gegründet

Lesedauer: 
Den neue Ortsvorstand der Grünen in Tauberbischofsheim (von links): Klaus-Dieter Schnabel, Marvin Schäfer und Franziska Döring. © Dr. Leonhard Haaf

Tauberbischofsheim. Mehrere Jahre lang gab es in Tauberbischofsheim aus rein formalen Gründen keinen Ortsverband der Grünen mehr. Die Mitglieder aus der Kreisstadt trafen sich lediglich zu politischen Stammtischen. Diese Zeit ist nun vorüber. Vor einigen Tagen bildete sich durch eine Vorstandswahl auch in der Kreisstadt wieder ein Ortsverband. Nach den Ortsverbänden Lauda-Königshofen und Oberer Bezirk war dies bereits die dritte Ortsverbandsgründung in 2021. Die Mitglieder aus Tauberbischofsheim trafen sich auf Initiative der Kreisvorsitzenden Birgit Väth zu einer Mitgliederversammlung im Café WeinLese in Gerlachsheim. Die Corona-Auflagen wurden dabei streng kontrolliert und eingehalten. Alle Anwesenden waren entweder vollständig geimpft oder genesen. Ziel war es, den aus rein formalen Gründen nicht mehr existierenden Ortsverband Tauberbischofsheim neu zu gründen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zunächst wurde beschlossen, dass dem Ortsverband neben Tauberbischofsheim auch die Gemeinden Großrinderfeld, Königheim und Werbach angehören sollen. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Franziska Döring und Klaus-Dieter Schnabel als gleichberechtigtes Vorstandsduo gewählt. Marvin Schäfer wurde Kassiere, Beisitzer Johannes Benz, Dr. Leonhard Haaf und Gunter Schmidt.

„Mit dieser dritten Gründung eines Ortsverbands der Grünen iin 2021 verfügt die Partei nun über fünf Ortsverbände im Landkreis“, freute sich Birgit Väth. Das gebe der Partei ein Gesicht und verbessere ihre Wahrnehmbarkeit vor Ort.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1