AdUnit Billboard
IPA Main-Tauber - Neuwahlen ergaben einige Veränderungen im Vorstand / Vorbereitungen für 50-Jahr-Jubiläum laufen

Mitgliederzahl bleibt konstant

Lesedauer: 
Das neue Vorstandsteam der IPA Main-Tauber Sascha Diemer, Markus Köfler, Christian Schuster, Andreas Demin, Verbindungsstellenleiter Markus Glock, Bruno Stolz, Clemens Siegel, Ulrich Mohr, Patrick Köhler sowie Landesgruppenleiter Julian Scholz. © IPA

Neuwahlen fanden nach langer Corona-Pause wieder bei der IPA Main-Tauber statt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Tauberbischofsheim. Die IPA (International Police Association) führte nach langer Coronapause ihre Generalversammlung durch. Die 41 Teilnehmer wählten unter der Versammlungsleitung des Landesgruppenleiters Julian Scholz die neue Führung des Vereins.

Dabei gab eine es einige Neubesetzungen im Vorstand. Die Verbindungsstelle wird demnach weiterhin von Markus Glock geführt. Neben dem Sekretär Christian Schuster wurde als weiterer Sekretär Clemens Siegel gewählt. Mit der Aufgabe des Schatzmeisters wurde Andreas Demin betraut. Als Kassenprüfer stehen für die nächsten Jahre Sascha Diemer und Markus Köfler zur Verfügung. Mit einer stattlichen Anzahl von sieben Beisitzern will die Verbindungstelle sich auf ihr 50-Jahr- Jubiläum im kommenden Jahr vorbereiten.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Markus Glock konnte in seinem Rückblick auf die letzten drei Jahre auf gute Kontakte mit anderen Verbindungsstellen im In- und Ausland verweisen. So unterstützte die IPA Main-Tauber beispielsweise auch geschädigte IPA-Mitglieder im Rhein-Erft-Kreis nach der dortigen Jahrhundertflut. Landesgruppenleiter Julian Scholz würdigte die vielen Aktivitäten der Verbindungstelle, die ihre Mitgliederzahlen seit vielen Jahren stabil halten konnte.

AdUnit Mobile_Footer_1