AdUnit Billboard
Männergesangverein „Liederkranz“ - Bei der jüngsten Versammlung standen neben Wahlen auch Ehrungen an. Engagement von Dr. Hartmut Kraus gewürdigt

Mitglieder hielten dem Verein die Treue

Lesedauer: 
Ehrungen: Beim MGV „Liederkranz“ wurden langjährige und verdiente Mitglieder geehrt. Das Bild zeigt (von rechts) Bertold Keller, Gerhard Baumann, Michael Hönninger, Gerhard Baumann sowie Wolfgang Paetow. © Herbert Vierneisel

Tauberbischofsheim. Bei der Mitgliederversammlung des Männergesangvereins „Liederkranz“ am vergangenen Mittwoch war sie spürbar – die Erleichterung nach zwei Jahren Ausnahmezustand.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Trotz der widrigen Umstände haben die Mitglieder dem Verein die Treue gehalten und – soweit es möglich war – wurde auch geprobt. Angesichts sich ständig ändernder Rahmenbedingungen waren alle ihrer Chorleiterin Mechthild Geiger dank-bar: für ihre Flexibilität und Beharrlichkeit.

Die Versammlung wurde mit einem Lied – „Mein Tauberbischofsheim“ – eingeläutet, bevor gemeinsam der verstorbenen Mitglieder gedacht wurde.

Mehr zum Thema

Liederkranz

Nun steht wieder ein Duo an der Spitze des Vereins

Veröffentlicht
Von
feu
Mehr erfahren
Jubiläum

Spannende Geschichte um einen Bierkrug

Veröffentlicht
Von
Ulrich Feuerstein
Mehr erfahren
Festakt

„Fest in der Gesellschaft verankert“

Veröffentlicht
Von
Sebastian Schwarz
Mehr erfahren

Anschließend ehrte der Präsident des Sängerbundes Badisch-Franken, Wolfgang Runge, verdiente Sänger mit den Urkunden des Badischen Chorverbandes. Bernhard Holler ist seit 40 Jahren aktiv im „Liederkranz“, ebenso Herbert Vierneisel, der seit Jahrzehnten die Ver-einsfotos aufnimmt und archiviert. Josef Hofmann singt seit 65 Jahren, zunächst in Hochhausen, dann in Tauberbischofsheim.

Es folgen die vereinsinternen Ehrungen. Für 40 Jahre Mitgliedschaft beim MGV erhielten Helmut Hofmann, Bernhard Holler, Josef Morschhäuser, Berthold Seidler und Herbert Vierneisel die Goldene Ehrennadel.

Für 20-jährige treue Mitgliedschaft wurden Gerhard Baumann, erster stellvertretender Bürgermeister, Gerhard Baumann, ebenfalls stellvertretender Bürgermeister, Ernst Eisenhauer, Dr. Wolfgang Eisenhauer, Michael Hönninger, Dr. Bernhard Kocab und Dr. Hartmut Kraus die Silberne Ehrennadel überreicht.

Die Bemühungen der ehemaligen Vorsitzenden Karl Krug, Herbert Rabatzky und Lothar Ries bei der Mitgliederwerbung wurden hervorgehoben.

Es folgten die Berichte der Chorleiterin Mechthild Geiger, des Schriftführers Arnim Rösler und des Kassiers Werner Götzelmann. Die Kassenprüfer Johannes Herschlein und Georg Maluck bescheinigten ihm hervorragende Arbeit und leiten die Entlastung des Vorstandes ein.

Den anschließenden Wahlvorgang leitet Wolfgang Klein. Dabei wurden die Vorstandsmitglieder für weitere zwei Jahre gewählt, Alois Dittmann als Beisitzer anstelle von Dr. Hartmut Kraus. Die weiteren, im Amt bestätigten Beisitzer sind Jürgen Geier, Berthold Seidler und Ruthard Stein. Der geschäftsführende Vorstand besteht aus dem Kassier Werner Götzelmann, dem Schriftführer Arnim Rösler und den Vorsitzenden Bertold Keller und Wolfgang Paetow. Seit nunmehr 28 Jahren ist Bertold Keller im Vorstand des Männergesangvereins Liederkranz mit dabei.

Der Vorsitzende bedankte sich bei Dr. Hartmut Kraus, der für eine weitere Amtszeit im Vorstand nicht mehr kandidierte, für dessen sechsjährige Vorstandsarbeit und dessen unermüdlichen und vorbildlichen Einsatz für den Männergesangverein. Dr. Kraus organisierte 2016, nach der schweren Erkrankung des damaligen Vorsitzenden, den Neuanfang mit einer geänderten Satzung und einem neuen Leitungsteam.

Durch sein persönliches Engagement gelang es ihm, zusammen mit Herbert Vierneisel, die Fahne des „Liederkranz“ von 1866 zu restaurieren. So konnte sie beim 175-Jahr-Jubiläum in beachtlich gutem Zustand präsentiert werden. Dr. Kraus bot dem MGV Räumlichkeiten für ein neues Sängerheim, als das bisherige Heim in der Manggasse aufgegeben werden musste. Außerdem hatte er entscheidenden Anteil an der Gestaltung und Finanzierung der Festschrift von 2019. Unter großem Beifall für Dr. Kraus wurde die Versammlung beendet.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1