Freiwillige Feuerwehr - Bilanz gezogen Zu sechs Einsätzen gerufen

Lesedauer: 

Niklashausen. Abteilungskommandant Tino Holzhauer hieß zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr eine fast vollzählige Mannschaft sowie zahlreiche Gäste willkommen.

AdUnit urban-intext1

Die Wehr wurde im Jahr 2014 zu sechs Einsätzen gerufen. Auch wurden zwölf Übungen abgehalten, davon eine Alarmübung, bei dem ein Kellerbrand mit einer vermissten Person simuliert wurde. Die Übung aller Abteilungen der Gemeinde Werbach fand im Oktober in Brunntal statt. Als besonderen Höhepunkt bezeichnete Holzhauer die Fußball-WM 2014. Die Feuerwehr übertrug alle Spiele mit deutscher Beteiligung auf Großleinwand. Außerdem wurde ein Sommernachtsfest veranstaltet.

Kassenwart Christian Ries wurde von den Kassenprüfern eine einwandfreie Kassenführung bestätigt.

Bürgermeister Ottmar Dürr wünschte ein einsatzarmes Jahr und appellierte an die Kameraden ihr hohes Niveau zu halten, wenn es auch nur wenige Einsätze in der Abteilung gibt. Zudem sprach er seinen Dank aus, da die energetische Sanierung in Eigenregie durchgeführt wurde und das keine Selbstverständlichkeit darstelle.

In die Wehr aufgenommen

AdUnit urban-intext2

Per Handschlag wurde Stefanie Breunig in die aktive Wehr übernommen. Sie ist seit Beginn des Jahres Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Niklashausen. Den Kameraden Thomas Kritzler, Christian Ries und Peter Greschner wurde ein Präsent für besondere Dienst überreicht.

Zum Schluss dankte Holzhauer den Feuerwehrkameraden für das Geleistete im Jahr 2014. ffw