Stadtmeisterschaften - Spannendes Finale im Schützenhaus Pokal ging an die Feuerwehr

Lesedauer: 

Die Mannschaftsführer der Finalmannschaften mit dem Oberschützenmeister Harald Gans bei der Siegerehrung.

© Herdt

Tauberbischofsheim. Die vier besten von insgesamt 29 teilnehmenden Mannschaften aus der Vorrunde trafen sich im Schützenhaus Tauberbischofsheim zur Austragung des Finales im Schießen mit dem Kleinkalibergewehr.

AdUnit urban-intext1

Nach dem Ligamodus wurden die Schützen der Mannschaften nach den Einzelergebnissen der Vorrunde von eins (guter Schütze) bis fünf (etwas schlechterer Schütze) gesetzt. So schossen die jeweils gleich Platzierten jeder Mannschaft im direkten Vergleich gegeneinander.

Je nach erzieltem Ergebnis erhielten die Schützen fünf bis einen Punkt.

In einem spannenden Finale konnte die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Tauberbischofsheim III den Sieg für sich verbuchen. Weitere Platzierungen: 1. Feuerwehr TBB III 22 Punkte (418 Ringe), 2. TSV Abt. Turnen 17 Punkte (401 Ringe), 3. Fa. Baumann II 16 Punkte (382 Ringe), 4. Spielmannszug I 15 Punkte (395 Ringe), Die Siegerehrung erfolgte durch den Vorsitzenden des Schützenvereins Tauberbischofsheim, Harald Gans, der neben den Urkunden und den Preisen den Wanderpokal an das Team der Freiwilligen Feuerwehr übergab. gehe