In der Stern-Apotheke Ölgemälde von Robert Geiger

Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Im Schaufenster der Sternapotheke (ehemaliges Hugo-Pahl-Fenster) am Marktplatz in Tauberbischofsheim werden noch bis Ostern fünf Ölgemälde von Pfarrer Robert Geiger aus Tauberbischofsheim für Passanten zu sehen sein.

"Frau": Das Ölgemälde ist in der Stern-Apotheke in Tauberbischofsheim ausgestellt.

© Robert Geiger
AdUnit urban-intext1

Eines der Ölgemälde "Frau" entstand bei einem Malkurs von Kunstlehrer Gunter Schmidt mit dem Thema Gesicht/Porträt im Juli 2016 im Kloster Bronnbach. Robert Geiger malte es nach einem Porträtfoto in schwarz/weiß, einem Abbild der Gloria Steinam, wie es im Magazin der Spiegel abgedruckt war.

2016 entstand das Ölgemälde "Usain Bolt", der schnellste Mann der Welt.

Ein weiteres Ölgemälde, das man im Schaufenster der Tauberbischofsheimer Apotheke am Marktplatz sehen kann, ist ein Porträtstudium von Robert Geiger, der Mitglied des Kunstvereins Tauberbischofsheim ist.

AdUnit urban-intext2

Das vierte Ölgemälde hat das Thema: "Die christliche Osterbotschaft" dargestellt in Alltags-Symbolen. Auf einem fünften Ölgemälde von Robert Geiger ist ein Sonnenaufgang zu sehen.

Das gemeinsame Malen mit Gleichgesinnten - mittwochs im "Kunstwerk 5", dem Atelier des Kunstvereins in der Eichstraße in Tauberbischofsheim - gibt ihm zusätzliche Inspiration und kreative Impulse bei der Suche nach neuen Motiven für seine farbenfrohen Gemälde.