Projekt "Generation plus" Im Sitzen gemeinsam getanzt

Lesedauer:

Tauberbischofsheim. Im Rahmen des Jugendhaus-Projektes "Generation plus" haben Bewohner des Johannes-Sichart-Hauses und Schülerinnen und Schülern der Christophorus-Schule in das Tanzbein im Sitzen geschwungen. Etwas, das sich die Schülerinnern und Schüler der Klasse 7 überhaupt nicht vorstellen konnten.

AdUnit urban-intext1

Unter der kompetenten Leitung der Beschäftigungstherapeutin Christine Messler-Schmitt und der Alltagsbegleiterin Sonja Hanselmann übten die Senioren und Schüler im Sitzen zahlreiche Tänze. Bei dem reichhaltigen Programm mussten sich die Schüler konzentrieren, um mitzuhalten, so gut beherrschten die Senioren die Bewegungsabläufe.

Einen Tanz auf der Fläche gab es für die Schüler dann doch zum Abschluss. Jung und Alt waren von der gelungenen Aktion begeistert. Das Projekt Generation plus wird vom städtischen Jugendhaus veranstaltet und von der Bürgerstiftung der Stadt Tauberbischofsheim gefördert. Seit 2014 arbeitet es mit der Christophorus-Schule zusammen.