Städtepartnerschaft - Bürgermeister Wolfgang Vockel und sein Amtskollege aus Vitry-le-Francois trieben die gemeinsamen Planungen voran Im Jahr 2016 wird das 50-Jahr-Jubiläum gefeiert

Lesedauer: 

Bei einem Kurzbesuch in Tauberbischofsheims Partnerstadt diskutierte Bürgermeister Wolfgang Vockel nicht nur mit Schülern über die Wiedervereinigung, sondern traf auch Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2016.

© Stadtverwaltung

Tauberbischofsheim. Das Jahr 2016 wirft in Tauberbischofsheim und Vitry-le-François seine Schatten voraus. Im kommenden Jahr blicken beide Städte auf ihre 50 Jahre währende Partnerschaft zurück. Aktuell werden in den deutschen und französischen Verwaltungen und Partnerschaftskomitees verschiedene Aktionen für die Bürgerinnen und Bürger vorbereitet.

AdUnit urban-intext1

Bürgermeister Wolfgang Vockel reiste auf Einladung seines französischen Amtskollegen nach Vitry, um mit ihm gemeinsam die Planungen voranzutreiben. Auf dem Programm standen aber nicht nur zukunftsorientierte Themen, sondern auch ein dunkles Kapitel der deutsch-französischen Geschichte.

100 Jahre nach dem Ausbruch des "La grande guerre" setzt sich Frankreich in vielen Ausstellungen mit den Schrecken, aber auch dem Alltag des Ersten Weltkrieges auseinander. So dokumentiert "Guerre des Gaz" im "Salle du Manège" in Vitry in beklemmenden Bildern die grauenhaften Folgen des Gaseinsatzes. Begleitet von einer Schulklasse besuchten die beiden Stadtoberhäupter die Ausstellung, in der auch das Lazarettwesen und Versehrte gezeigt werden, die der Krieg neben unzähligen Todesopfern hinterließ. Ziel der Ausstellung ist es Bouquet zufolge, insbesondere jüngeren Generationen das Thema Krieg zugänglich zu machen.

Wieder in die Gegenwart führte der Besuch einer Deutschstunde in Vitrys Lycée François I. Die Schüler hatten sich gut vorbereitet und diskutierten mit dem Stadtoberhaupt über Themen wie den Mauerfall und die Wiedervereinigung. Anschließend besichtigten die Bürgermeister die neugestaltete Tourist-Information, die Vitry und die Champagne multimedial und interaktiv ins rechte Licht rückt. Mit Blick auf das Feriengebiet um den 48 Kilometer großen Lac du Der setzt auch diese Region auf den Rad- und Wandertourismus. Im Frühjahr wird die Tourist-Info Tauberbischofsheim, dem Lieblichen Taubertal, der Romantischen Straße und dem Weinbau im Rahmen des Jubiläums eine Plattform bieten, sich als Urlaubsregion zu präsentieren.

AdUnit urban-intext2

Die Hauptfeierlichkeiten sind im Juni in Vitry-le-François geplant. Weiterhin wird es literarische Wochen sowie eine Ausstellung mit französischen Künstlern im Engel-Saal geben.