Eilmeldung : BASF will in Ludwigshafen Impfzentrum für alle aufbauen

 aim-Projekt mit Schulen Dem Klimawandel begegnen

Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Eine Informationsveranstaltung für Schulen der Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken (aim) findet am Dienstag, 28. Juni, um 16.30 Uhr in der aim-Außenstelle, Blumenstraße 2, statt.

AdUnit urban-intext1

Den globalen Klimawandel aus ökologischer, ökonomischer und sozialer Sicht "beherrschbar" zu machen, gilt als zentrale gesellschaftliche Herausforderung des 21. Jahrunderts. Gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule und Universität Heidelberg initiiert die aim ein Projekt für Schulen zur Forschung der regionalen Folgen des Klimawandels in der nördlichen Region Heilbronn-Franken. Dabei bezieht sich das Projekt vor allem auf die Erarbeitung der Folgen des Klimawandels auf Boden und Vegetation in den Bereichen Landwirtschaft, Forstwirtschaft und naturnahe Ökosysteme. An ihnen lassen sich die bisherigen und zukünftigen Auswirkungen des Klimawandels erkennen und analysieren.

Die Lernmodule orientieren an den Vorgaben der Bildungspläne für die Fächer Geographie, Biologie sowie die Fächerverbünde BNT und NwT und richten sich an Gymnasien, Gemeinschaftsschulen und Realschulen. Die Umsetzung der Projektphase erfolgt direkt an den Schulen und kann durch die Unterstützung durch die Dieter Schwarz Stiftung gemeinnützige GmbH unentgeltlich durchgeführt werden.