Matthias-Grünewald-Gymnasium - Alle 69 Abiturientinnen und Abiturienten haben die Prüfung bestanden 19 Mal stand eine Eins vor dem Komma

Lesedauer: 

Die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten des Matthias-Grünewald-Gymnasiums mit den Prüfern und der Schulleitung.

© Matthias-Grünewald-Gymnasium

Tauberbischofsheim. Alle haben bestanden: Mit einem Notendurchschnitt von 2,3 beendeten 69 Abiturientinnen und Abiturienten des Matthias-Grünewald-Gymnasiums ihre Prüfungen. Oberstudiendirektor Edwin Strasser vom Ganerben-Gymnasium in Künzelsau zählte zu den ersten Gratulanten. Er war Prüfungsvorsitzender beim mündlichen Abitur und wünschte den Absolventen gute Entscheidungen für den weiteren Lebensweg. "Bleiben Sie Ihrer Schule verbunden", meinte Strasser. Er jedenfalls habe sich während der beiden Prüfungstage am MGG sehr wohlgefühlt.

AdUnit urban-intext1

Oberstudiendirektor Josef Münster vom MGG freute sich ebenfalls über das gute Gesamtergebnis. Mit Klara Müller und Luca Craciunescu erzielten gleich zwei Schüler die Traumnote 1,0. 19 Abiturienten haben eine 1 vor dem Komma. "Sie dürfen stolz und glücklich sein, den höchsten Bildungsabschluss erworben zu haben", lobte Münster die Schüler.

Münsters Dank galt allen Lehrern, die die Schüler in den letzten Jahren betreut haben. Der Schulleiter dankte auch dem Organisationsteam, das den Prüfungsablauf koordinierte: "Die Leistungen der Schüler und die harmonische Prüfungsatmosphäre waren ein schönes Erlebnis."

Die erfolgreichen Absolventen sind: Fabian Abel (Königheim), Jan Adelmann (Schweinberg), Emily Baltes (Königheim), Julian-David Benz (Gamburg), Cora Bittorf (Tauberbischofsheim), Luca Craciunescu (Tauberbischofsheim), Ludwig Dittler (Tauberbischofsheim), Nikolai Ditzenbach (Uissigheim), Laura Duda (Külsheim), Matti Duschek (Königheim), Felix Ebner (Tauberbischofsheim), Nicolas Freund (Dienstadt), Henrik Geier (Gamburg), Nina Geiger (Werbach), Jan Gerhards (Großrinderfeld), Niklas Gerl (Werbach), Hannes Götz (Külsheim), Philipp Gube (Großrinderfeld), Finn Hackenberg (Königheim), Andreas Häfner (Dienstadt), Pascal Hanke (Tauberbischofsheim), Ruben Henninger (Tauberbischofsheim), Julian Heusler (Königheim), Alicia Höpfl (Dittigheim), Sophia Hörner (Großrinderfeld), Kevin Kainz (Tauberbischofsheim), Ilja Kaliagin (Hochhausen), Angela Knam (Schönfeld), Adonai Knienieder (Tauberbischofsheim), Elisa Knörzer (Schweinberg), Sarah Krug (Tauberbischofsheim), Jessica Löffler (Tauberbischofsheim), Luisa Martin (Tauberbischofsheim), Felix Mechler (Hochhausen), Ann-Sophie Menrath (Tauberbischofsheim), Rebecca Merker (Hardheim), Giulia-Marie Merte (Schönfeld), Carina Metz (Gerchsheim), Klara Müller (Tauberbischofsheim), Johanna Oberst (Großrinderfeld), Madeleine O'Neil (Dittigheim), Emelie Pernutz (Uissigheim), Laura Pfreundschuh (Uissigheim), Mona Platzen (Grünsfeld), Amadeus Romacker (Tauberbischofsheim), Katrin Roth (Impfingen), Michael Roth (Impfingen), Maren Roth (Impfingen), Ann-Kathrin Schimek (Distelhausen), Nicolai Schlegelmilch (Dittwar), David Schmitt (Großrinderfeld), Jonas Schmitt (Großrinderfeld), Magdalena Seiler (Schönfeld), Jan Seiwerth (Distelhausen), Rebecca Spies (Tauberbischofsheim), Raphael Steinam (Werbach), Jessica Strempel (Tauberbischofsheim), Marvin Thoma (Großrinderfeld), Franziska Tiersch (Tauberbischofsheim), Hanna Uihlein (Königheim), Samuel Unterhauser (Tauberbischofsheim), Katharina Vitzthum (Tauberbischofsheim), Gregor Weihbrecht (Schweinberg), Yann Wienand (Impfingen), Yvonne Witkin (Hardheim), Paula Wulf (Dittigheim), Lara Wünsch (Tauberbischofsheim), Selina Zegowitz (Tauberbischofsheim) und Alicia Zeiner (Gerchsheim).