Covid-19 - Acht neue Corona-Fälle am Mittwoch bestätigt Inzidenzwert liegt bei 40,8

Lesedauer: 

Main-Tauber-Kreis. Insgesamt acht neue Fälle einer Coronavirus-Infektion wurden am Mittwoch im Main-Tauber-Kreis bestätigt.

AdUnit urban-intext1

„Die betroffenen Personen leben im Gebiet von fünf Städten und Gemeinden des Landkreises. Es handelt sich in sechs Fällen um Kontaktpersonen zu bereits bekannten Fällen. Sieben der neu Infizierten befinden sich in häuslicher Isolation, eine Person wird stationär behandelt“, teilte das Landratsamt mit. Die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Personen im Landkreis beträgt damit 3109.

(Symbolbild)​ © picture alliance/dpa

Mittlerweile sind sechs weitere und damit insgesamt 2916 Personen wieder genesen. Derzeit sind 131 Personen aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Diese Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen (Zahl neuer Fälle jeweils in Klammern): Ahorn: 0, Assamstadt: 5, Bad Mergentheim: 8, Boxberg: 4 (+1), Creglingen: 0, Freudenberg: 14 (+1), Großrinderfeld: 2, Grünsfeld: 0, Igersheim: 57, Königheim: 2, Külsheim: 1, Lauda-Königshofen: 7 (+1), Niederstetten:2 (+1), Tauberbischofsheim: 3, Weikersheim: 5, Werbach: 0, Wertheim: 21 (+4) und Wittighausen: 0.

Unter den in den vergangenen Tagen gemeldeten Infektionsfällen im Main-Tauber-Kreis wurde für drei weitere die britische Variante des Coronavirus (B.1.1.7) durch nachträgliche Typisierung der Laborproben nachgewiesen. Für diese drei Personen sowie für deren jeweilige Kontaktpersonen wurde die Quarantäne entsprechend verlängert. Damit wurde nunmehr bei insgesamt 13 Fällen im Landkreis, eine Virusmutation nachgewiesen.

AdUnit urban-intext2

Der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Mittwoch, 17. Februar, bei 40,8. Eine Woche zuvor, am Mittwoch, 10. Februar, lag er bei 64,2. Die Sieben-Tage-Inzidenz beschreibt die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen (10. bis 16. Februar) je 100.000 Einwohner, berechnet durch das Gesundheitsamt anhand der tagesaktuellen Fallzahlen.