AdUnit Billboard
Gesangverein Eintracht Impfingen - Ehrungen von Sängerinnen und Sängern standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung

Inge Zipf und Anna Fünkner seit 70 Jahren aktiv

Lesedauer: 
Zahlreiche Ehrungen standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Gesangvereins Eintracht Impfingen. © Speck

Besondere Ehrungen standen bei der Hauptversammlung des Gesangvereins Eintracht Impfingen auf dem Plan. Mit Inge Zipf und Anna Fünkner wurden zwei Frauen für 70 Jahre aktives Singen im Chor ausgezeichnet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Impfingen. Vor der Mitgliederversammlung des Gesangvereins Eintracht fand in der Pfarrkirche ein Gottesdienst für die Mitglieder statt, der von Kaplan Arul Arockiasamy zelebriert wurde.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Marlene Bundschuh in der „Event-Scheune“ Bundschuh folgte der Bericht der Dirigentin Stefanie Buck-Neuhäuser, die während der Pandemie sehr viel Wert auf den Kontakt mit den Mitgliedern des Gesangvereins gelegt hatte. Sie bedauerte sehr, dass durch die Pandemie seit März 2020 keine Chorproben mehr möglich waren. Nach ihren Ausführungen erhielt sie von der Vorsitzenden Marlene Bundschuh ein Blumenpräsent als Anerkennung für zehn Jahre Chorleitung der „Eintracht Impfingen“. Im Bericht des Schriftführers Bernhard Speck wurden die statistischen Zahlen des Vereines für den Zeitraum 2019 und 2020 vorgetragen. Besonders hob Speck hervor, dass der Verein einen Zuwachs an aktiven Mitgliedern von 35 auf 40 Personen zu verzeichnen hat. In dem genannten Zeitraum wurden 33 Proben und zehn Auftritte absolviert.

In ihrem ausführlichen Jahresbericht für 2019 und 2020 listete die Vorsitzende Marlene Bundschuh die Jubiläen und runden Geburtstage der aktiven Mitglieder auf, die von Vertretern des Vorstands besucht und mit einem Präsent bedacht wurden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehrere Liederabende

Den verstorbenen Mitgliedern wurde in Gedenkgottesdiensten gedacht, die vom Chor mitgestaltet wurden. Als besondere Höhepunkte nannte Bundschuh die Liederabende in Kembach, Bütthard, den Chortreff der Sängergruppe 4 in der Kirche von Hochhausen und die Mitgliederversammlung im Oktober 2019.

Mit einem beeindruckenden Gedicht, beendete Marlene Bundschuh ihre Ausführungen. Für ihr wertvolles Engagement für den Verein wurde auch ihr ein Blumenstrauß überreicht. Der Kassenbericht von Monika Steck ergab im Jahr 2019 ein leichtes Minus, das aber im Jahr 2020 wieder ausgeglichen werden konnte. Kassenprüfer Hugo Roth bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig erfolgte. Sie wurde für ihr langjähriges Engagement als Kassenwartin auch mit einem Blumenstrauß bedacht.

Nun folgten die Ehrungen durch den Präsidenten des Sängerbundes Badisch Franken, Wolfgang Runge.

Für 25 Jahre aktives Singen wurde Christa Grabau mit der Silbernen Ehrenbrosche und jeweils mit einer Urkunde des BCV Badischen Chorverbandes und des Sängerbundes Badisch Franken geehrt, Kurt Altmann erhielt für 50 Jahre aktives Singen im Chor die goldene Ehrennadel vom Deutschen Chorverband. Er war von 1988 bis 1992 und von 1998 bis 2002 Vorsitzender des Vereins.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Für 60 Jahre Singen im Chor wurden Alfred Schlögel und Franz Kuhngamberger ebenfalls mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes ausgezeichnet. Franz Kuhngamberger hatte von 1965 bis 1988 das Amt des Schriftführers inne. Für 70 Jahre Singen im Chor erhielten Inge Zipf und Anna Fünkner eine besondere Ehrennadel und eine Urkunde. Die Geehrten erhielten dann auch vom Verein aus den Händen von Marlene Bundschuh ein Blumenpräsent oder ein Weinpräsent.

In seiner Laudatio betonte Wolfgang Runge, dass die Gesangvereine im Ort wichtige Kulturträger und nach außen kulturelle Botschafter seien und dass sei. Nach seinen sehr detaillierten Ausführungen bedankte sich der Präsident bei den aktiven Mitgliedern und Geehrten für Ihren Einsatz und ihr Engagement. Er wünschte allen Gesundheit, Kraft und weiterhin eine gute Stimme für viele Jahre aktives Singen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1