Verschiedene Schularten

Informations-Abende der Kaufmännischen Schule

Vor-Ort-Termine am 17. und 18. Januar für Interessierte

Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Absolventen der Realschulen, Gemeinschaftsschulen, Werkrealschulen, der zweijährigen Berufsfachschulen und Schüler der allgemeinbildenden Gymnasien nach Klasse 9 oder Klasse 10 können im Wirtschaftsgymnasium Tauberbischofsheim das Abitur erwerben.

Es ist geplant, dass das Wirtschaftsgymnasium die Schülerinnen und Schüler mit Laptops ausgestattet. Das Wirtschaftsgymnasium schließt mit der schriftlichen Abiturprüfung in vier Fächern und einer mündlichen Prüfung ab.

Voraussetzung für die Aufnahme in das Wirtschaftsgymnasium ist der Abschluss der Mittleren Reife (Notendurchschnitt mindestens 3,0 aus den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik) beziehungsweise die Versetzung in die Klasse 10 oder 11 eines Gymnasiums. Sofern mehr Bewerber die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen als Schüler aufgenommen werden können, findet ein Auswahlverfahren statt.

Die Berufskollegs der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim bieten jungen Menschen die Chance, praxisnahe Kompetenzen zu erwerben und einzuüben. Allen Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss (Mittlerer Reife, einschließlich Werkrealschulabschluss) steht an der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim der Besuch der einjährigen Kaufmännischen Berufskollegs I und II (BKI und BKII) im Profil „Wirtschaft und Datenverarbeitung“ offen. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung des Berufskollegs II wird die Fachhochschulreife erworben.

Die zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft (ehemals Wirtschaftsschule), die an der Kaufmännischen Schule in Tauberbischofsheim eingerichtet ist, bietet die Chance, im angeführten Zeitraum einen mittleren Bildungsabschluss (Mittlere Reife) im beruflichen Schulwesen zu erwerben. Sie wendet sich besonders an Schülerinnen und Schüler mit einem Hauptschulabschluss. Aber auch Hauptschüler mit der Versetzung in die Klasse 10 der Werkrealschule, Schüler nach dem Berufseinstiegsjahr oder Werk-/Realschüler nach der 8. Klasse, wenn sie in Deutsch, Englisch und Mathematik jeweils die Note befriedigend erreichen, können in diese Zweijährige Berufsfachschule wechseln.

Nähere Informationen über die genannten Schularten und zum Online-Anmeldeverfahren (Wirtschaftsgymnasium, Berufskollegs) erhalten interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Erziehungsberechtigte bei zwei Informationsabenden in der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim am Dienstag, 17. Januar, um 18.30 Uhr Berufsfachschule Wirtschaft (Wirtschaftsschule) und am Mittwoch, 18. Januar, um 18.30 Uhr Wirtschaftsgymnasium/Berufskollegs.

Die Anmeldungen für die jeweiligen Schularten müssen online über https://bewo.kultus-bw.de/Bewo (Wirtschaftsgymnasium und Berufskolleg) beziehungsweise https://bewo.kultus-bw.de/plus (Berufsfachschule Wirtschaft) bis zum 1. März erfolgen. Die Online-Anmeldung kann auch im Sekretariat der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim durchgeführt werden: Dr.-Ulrich-Straße 1, Tauberbischofsheim; Telefon 09341/60060, Fax: 09341/600670.