AdUnit Billboard
Schaufenster Stern Apotheke

Ikonen nach mittelalterlichen Vorbildern gestaltet

Von 
gsch
Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. In der Schaufenstergalerie der Sternapotheke hat ein Ausstellungswechsel stattgefunden. Gezeigt werden in Malkursen entstandene Beispiele von Ikonenmalerei. Die kleinformatigen Gemälde auf Holz sind maltechnisch sehr aufwändig herzustellen. Verlangt werden sorgfältige Grundierung, Vorzeichnung, feine Temperamalerei und Vergoldung der Ränder und einzelner Segmente.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Bildnisse sind ihren mittelalterlichen Vorbildern sensibel nachempfunden. Die Motive beziehen sich dementsprechend auf biblische Szenen sowie auf Heilige, Märtyer und „ikonografisch“ bekannte Darstellungen wie zum Beispiel Maria mit dem Kinde oder Kreuzigung Christi.

Ikonen sind derzeit in der Schaufenstergalerie der Stern Apotheke zu sehen. © Gunther Schmidt

Den christologischen Charakter der Ausstellung kann man als Hinführung auf die kommende Weihnachtszeit verstehen. Ihre Arbeiten eingebracht haben Elke Baumann, Kerstin Haug-Zademack, Marion Lippert, Anette Martini, Rosemarie Schwan, Wolfgang Walter, Angela Wenger-Wagner sowie Silvia Wittmann. gsch

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1