AdUnit Billboard
Aus für den Hungerturm - Fraktionsvorsitzende und Sprecher im Gemeinderat bedauern die Entscheidung. Gegner begrüßen den Rückzug

Hungerturm Tauberbischofsheim: Für Anette Schmidt wäre der Gegensatz von Neu und Alt eine Chance gewesen

Eine massive Kampagne alteingesessener „Büschemer“ hätte ihn bewogen, sich vom Projekt Sanierung Hungerturm zu verabschieden, so Eberhard Bärthel. Damit entsteht keine Aussichtsplattform auf dem letzten Wehrturm der alten Stadtmauer.

Von 
Heike von Brandenstein
Lesedauer: 
Der Hungerturm bleibt, wie er ist. Der Mäzen Eberhard Bärthel hat das von ihm initiierte Projekt in seiner Heimatstadt Tauberbischofsheim beerdigt. Zu groß war der Widerstand alteingesessener „Büschemer“, die ihn angegangen seien und teilweise in „Gossensprache“ über das Vorhaben befunden hätten. © Heike von Brandenstein

Nachdem der Gemeinderat in seiner Sitzung am 31. Mai mit großer Mehrheit für die Sanierung und Aufstockung des Hungerturms mit einer Aussichtsplattform votiert hatte, kam Bewegung in die Sache. Im Städtchen wurde über das Vorhaben diskutiert, Walter Rincker schrieb einen Leserbrief, in dem er beklagte, dass mit der Aufstockung dem Ensemble „Mühlkanal – Mauerdurchbruch – Hungerturm“ die

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen