AdUnit Billboard
Vortrag

Gestaltung der Lebenswelt

Karl Venker am 24. September im Konradsaal

Lesedauer: 

Hochhausen. Die Menschen leben in einer Welt, in welcher sich der Zeitgeist (respektive der Geist der Zeit) sehr schnell verändert. Neues wird verbreitet, aufgenommen und durch die Medien – durch Zeitschriften, Fernsehen und das Internet – in einer Intensität, Aktualität und Fülle verbreitet, wie nie zuvor in der Menschheitsgeschichte der Veröffentlichungen und der Kommunikationen. Es stellt sich dem Zuhörer oder Leser die Frage, welche Informationen sind für ihn wichtig und bedeutend? Wird man gebildeter und informierter oder erliegt man dem Sog der Stumpfheit und Lethargie? Diese Fragen stellen sich jedem aufgeweckten Menschen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Karl Venker lernte und lehrte - als Unternehmer der Online GmbH und dann als Professor der Innovationswissenschaft – die Bedeutung der medialen Durchdringung unserer Sprache, unserer Kommunikation und unserer Informationen. Es stellt sich die Frage: Was ändert sich für den interessierten Hörer und Leser?

Karl Venker referiert am Samstag, 24. September um 19 Uhr im Konradsaal in Hochhausen. © Venker

Das Dasein wird geprägt durch die Kenntnisse und Umstände der Gestaltung der Lebensbedürfnisse. Diese sind geprägt und beschränkt aufgrund der Verfügbarkeit und des Konsums der Angebote und Produkte. Andererseits streben die Menschen nach einem „Sosein“, dem Wunschdenken und ihren Vorstellungen. Wie gelingt uns, das „Dasein“ und „Sosein“ zusammenzubringen?

Mehr zum Thema

Seminar im Wildbad

Wohin steuert die Kirche?

Veröffentlicht
Mehr erfahren

In dem, am 24. September, vorgesehenen Vortrag von Karl Venker wird aufgezeigt, in welchem Ausmaß Informationen das Leben verändern und bestimmen. Beispielhaft werden die Strömungen und Wirkungen der neuen Medien aufgezeigt. Die Zuhörer begeben sich auf die Fährte nach Wahrheit und Richtigkeit des Neuen und Wahrhaftigen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1