AdUnit Billboard
Kaufmännische Schule

Geschätzte und beliebte Lehrerin

Maria Zipf-Henneberger verabschiedet

Von 
kstbb
Lesedauer: 
Maria Zipf-Henneberger mit Schulleiter Robert Dambach. © KSTBB

Tauberbischofsheim. Maria Zipf-Henneberger, die Expertin für Bankfachklassen, ging nun nach 31 Jahren in den Ruhestand.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Übungsfirma – in diesen Spezialfächern unterrichtete Maria Zipf-Henneberger 31 Jahre lang an der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim.

Vor allem in den Bankfachklassen der Berufsschule gab sie ihr Wissen und Können an die Auszubildenden weiter, aber auch an die Schüler der Berufskollegs, in denen die jungen Menschen auf die Fachhochschulreife vorbereitet werden.

Mehr zum Thema

Abschluss

Fachabitur als fundierte Berufsbasis

Veröffentlicht
Von
ksm
Mehr erfahren
Kaufmännische Schule

Meilenstein in der Bildung erreicht

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Nun geht Maria Zipf-Henneberger nach 31 Jahren als verdiente und äußerst kompetente Lehrerin in den wohlverdienten Ruhestand.

Im Anschluss an die Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Sparkasse Tauberfranken hatte sie in Mannheim das BWL-Studium erfolgreich als Diplom-Kauffrau abgeschlossen und anschließend bei der Deutschen Bank in Würzburg in der Kreditabteilung gearbeitet.

Dort hatte sie diejenigen Praxiserfahrungen gesammelt, welche sie dann im Unterricht sehr engagiert weitergegeben hat. Bei den Schülern, den Auszubildenden und den Betrieben war sie deshalb sehr geschätzt und beliebt.

Hohes Fachwissen

Ihr hohes Fachwissen brachte sie darüber hinaus 15 Jahre lang als ehrenamtliche Prüferin der Industrie- und Handelskammer für die Berufe der Bankkaufleute ein.

Schulleiter Robert Dambach wünschte ihr im Namen der Kaufmännischen Schule Tauberbischofsheim alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. kstbb

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1