Braugerstenschau Erster Platz ging an Andreas Trabold

Von 
lra
Lesedauer: 

Main-Tauber-Kreis. Die Braugerstenfachtagung des Main-Tauber-Kreises konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht im bewährten Rahmen stattfinden. Deswegen geben die Verantwortlichen des Landwirtschaftsamts die Preisträger des Braugerstenwettbewerbs, der im Jahr 2020 wie gewohnt stattgefunden hat, auf diesem Weg bekannt.

Aussaat ab zweiter März-Woche

AdUnit urban-intext1

Die Braugerstenaussaat startete im Jahr 2020 witterungsbedingt erst in der zweiten März-Woche. Nachdem die Ackerböden gut abgetrocknet waren, ging es allerdings zügig voran.

Nach der Aussaat blieb die nötige Feuchtigkeit bis in den April hinein aus. Dies führte teilweise zu ungleichmäßig aufkeimenden und somit dünnen Beständen. Das wiederum wirkte sich später auf Ertrag und Qualität dieser Braugerstenpartien nachteilig aus.

Über 60 Proben analysiert

Während der Ernte wurden in den Lagerhäusern wieder mehr als 60 Proben für den Braugerstenwettbewerb angenommen, die dann am Landwirtschaftlichen Technologiezentrum (LTZ) in Augustenberg auf ihren Feuchtegehalt, Proteingehalt sowie Vollgerstenanteil als Maß für die Sortierung analysiert wurden. Die Qualität der Proben war größtenteils gut.

AdUnit urban-intext2

Anschließend bewertete die örtliche Bonitur-Kommission die Muster im Dezember 2020 auf phänotypische Merkmale wie beispielsweise die Spelzenfeinheit oder die Kornausbildung. In der Zusammenschau sowohl der Analyse-Ergebnisse wie der Boniturresultate wurden schließlich die besten Braugerstenpartien ermittelt.

Preisträger

Der erste Platz mit der Sorte RGT Planet belegte Andreas Trabold aus Königheim. Den zweiten Platz teilen sich Alexander Strebel aus Beckstein mit der Sorte Avalon, die Hirth & Dessner GbR aus Ahorn mit der Sorte Avalon sowie Patrick Trabold aus Königheim mit der Sorte RGT Planet. Den dritten Platz teilen sich die Gerstenerzeuger Thomas Noe aus Weikerstetten, Steffen Hillenbrand aus Deubach, Thorsten Kuhn aus Hof Marstadt sowie Ludwig Michl aus Allersheim, alle mit der Sorte Avalon. lra