Sternsinger - Aktion dieses mal vor allem für Kinder im Libanon Ein Zeichen der Hoffnung

Von 
bk
Lesedauer: 

Tauberbischofsheim. Kinder und Jugendliche sind am Sonntag und Montag, 5. und 6. Januar, wieder in den Gemeinden unterwegs und sammeln für Kinder, die in Not sind. Im Libanon hat der Bürgerkrieg tiefe Wunden hinterlassen. Und doch gibt es die kleinen Zeichen der Hoffnung. Die Sternsingeraktion will hierzu einen Beitrag leisten. Deshalb sind die Sternsinger besonders für die Kinder im Libanon unterwegs.

AdUnit urban-intext1

Ganz konkret in den Tauberbischofsheimer Pfarreien:

Sonntag, 5. Januar, um 10.30 Uhr in der Stadtkirche St. Martin Aussendungsgottesdienst mit den Sternsingern, nachmittags und am Januar ebenfalls nachmittags links der Tauber unterwegs.

Montag, 6. Januar, um 10.30 Uhr St. Bonifatius-Kirche, anschließend Hausbesuche in Gebiet St. Bonifatius rechts der Tauber.

AdUnit urban-intext2

Montag, 6. Januar, 10.30 Uhr Dienstadt, anschließend Hausbesuche.

Montag, 6. Januar, um 9 Uhr Dittigheim, anschließend Hausbesuche.

AdUnit urban-intext3

Montag, 6. Januar, um 10.30 Uhr Dittwar, anschießend Hausbesuche.

AdUnit urban-intext4

Sonntag, 5. Januar, um 9 Uhr Impfingen, anschließend Hausbesuche.

Sonntag, 5. Januar, um 9 Uhr Distelhausen, anschließend Hausbesuche.

Montag, 6. Januar, um 9 Uhr H ochhausen, anschließend Hausbesuche.

Die Verantwortlichen der Sternsingeraktion hoffen auf eine freundliche Aufnahm und Unterstützung der Sternsinger. bk